| | 1 Kommentar

„Wort Los“: Der neue Gedichtband von Rüdiger Butter

„Wort Los“ – so heißt der vierte Gedichtband des Mainzer Lyrikers Rüdiger Butter, der jetzt erschienen ist. Viele der insgesamt 55 Gedichte, darunter neben vielen neuen Texten auch einige seiner Highlights aus den Vorgängerbüchern, werden begleitet von Illustrationen des Mainzer Malers Thilo Weckmüller. So ist ein kleines Gesamtkunstwerk entstanden, das sich in Wort und Bild, immer aber mit einem Augenzwinkern, all den Themen widmet, die das Leben schreibt.

2009 erhielt Rüdiger Butter ein Stipendium der Region Burgund, das ihm für mehrere Wochen einen Aufenthalt als „artist in residence“ im burgundischen Vézelay ermöglichte. Hier entstand eine Serie aus Fotografien und Gedichten, die später im Haus Burgund in Mainz zu sehen war. 2013 gewann er den Lyrikwettbewerb „Der Rhein“ des Vereins Cantando-Palando in Sankt Augustin.

Immer wieder tritt Rüdiger Butter mit seiner Lyrik in Mainz und in der Pfalz auf, oft auch gemeinsam mit Musikern, die das Spielerische und scheinbar Schwerelose seiner Gedichte aufgreifen und musikalisch umsetzen.

Das neue Buch ist in Mainz in der Werkstatt UAH !,Hintere Bleiche 28, in der Buchhandlung „NIMMERLAND“, Kurt-Schumacher-Straße 56,  zum Preis von 15 Euro erhältlich. Es kann auch direkt beim Verlag oder über den Autor bezogen werden.

ISBN  978-3-934845-66-4, erschienen im pro MESSAGE Verlag, Ludwigshafen.

Ein Kommentar “„Wort Los“: Der neue Gedichtband von Rüdiger Butter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.