| | Kommentieren

Weihnachtsmärchen „Drei Wünsche sind einer zu wenig“ vom 4. bis 27. Dezember

Foto: Mainzer Kammerspiele

Mina möchte am liebsten mal gar nichts machen. Jedenfalls nichts, was von ihr erwartet wird. Sie setzt sich selbst ziemlich unter Druck, um alle Anforderungen in der Schule und zuhause zu erfüllen und wird immer unglücklicher. Zum Glück gibt es eine Fee und einen Zauberer, die immer ein offenes Ohr haben.
Schönes Theaterstück für kleine und Schul-Kinder zwischen 4 bis 11 Jahre in den Mainzer Kammerspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.