| | Kommentieren

Takis Würger “Stella” – Lesung und Autorengespräch am 12. Februar im SWR-Foyer

Takis Würger arbeitet als Reporter für den Spiegel. Seine Reportagen aus Afghanistan, Bangladesch, der Ukraine und dem Irak brachten ihm bereits früh Preise ein und bis heute berichtet er aus vielen Krisengebieten. Seinen neuen Roman „Stella“ präsentiert er am Dienstag im Foyer des SWR-Funkhauses.

Die Geschichte führt in das Berlin des Jahres 1942. Eine Liebesgeschichte, die nicht sein darf, vor dem Hintergrund der historischen Katastrophe des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs.

Damit hat Würger ein Buch geschrieben, das für erhebliche Aufregung gesorgt hat: Fast alle großen Zeitungen haben Buch, Autor und Verlag scharf kritisiert. Kitsch, Blamage, Nazi-Nostalgie – alles wurde Takis Würger vorgeworfen, und gleichzeitig sprang der Roman schnell auf die SPIEGEL-Bestsellerliste und viele Buchhändler und Kunden loben es in hohen Tönen.

Neben der Lesung redet Takis Würger im Gespräch mit Alexander Wasner über “Stella”. Die Veranstaltung wird für SWR2 Lesenswert aufgezeichnet.

Einlass ab 18 Uhr, Beginn 19 Uhr.

Der Eintritt ist frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.