| | Kommentieren

Streichkonzert: Das Eliot Quartett im Landesmuseum am 18. November

Kein Geringerer als Alfred Brendel war voll des Lobs für diese Leistung: Mit einer sensationellen Beethoven-Interpretation erspielte sich das Eliot-Quartett aus Frankfurt beim Singing Summer den Nachwuchspreis der Akademiestiftung Mainz. Mit Oliver Wille studiert die junge internationale Gruppe nun sein neues Programm ein und spielt am 18. November ein Konzert im Mainzer Landesmuseum. Die Veranstaltung ist Teil der Junge Streichquartette-Reihe der Villa Musica. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Schostakowitsch und Mendelssohn.

Eine Karte kostet 25 Euro im Vorverkauf und kann über die Website der Villa Musica erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.