| | Kommentieren

„Stadt, Land, Slam“ am 29. September im Zentrum Baukultur

Foto: Seweryn Żelazny

Um Visionen und Konzepte, wie der öffentlicher Raum für mehr Lebensqualität umsetzbar, effizient und möglichst langfristig genutzt werden kann, geht es diesmal. Slams kommen von Alexander Kiefer, Francke + Knittel GmbH, Heilige Makeele, Björn Asmussen, Senior Architekt / Director Ocean 3DELUXE sowie Paulina Knodel und Myriam Künzel von der TU München. Veranstaltet wird die Reihe von der Heinrich Böll Stiftung und der Kammergruppe Mainz-Bingen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.