Direkt zum Inhalt wechseln
|

Pop RLP: Music Summit Premiere am 3. Dezember im KUZ

Das Kompetenzzentrum für Popularmusik in Rheinland-Pfalz, kurz pop rlp, bietet mit dem neuen Veranstaltungsformat „pop rlp MUSIC SUMMIT“ eine Plattform, um die Popkulturszene des Landes zusammen zu bringen. Das Programm richtet sich an ein diverses Publikum aus dem popkulturellen Bereich. Der Fokus liegt auf Netzwerken und die Gesprächsmöglichkeit zwischen den unterschiedlichen Interessensgruppen.

Der „Music Summit“ ist in drei Programmstränge aufgeteilt. Das Hauptprogramm beginnt um 14:30 Uhr und behandelt Themen wie die Relevanz von Popmusik und deren Förderung, sowie Booking und wie mehr Livemusik ins Land geholt werden kann. Über dieses Thema diskutieren unter anderem Booker renommierter Agenturen.

Außerdem bietet „pop rlp“ einen Workshop nur für Veranstaltende an. Hier soll ein geschützter Raum geschaffen werden, um über Herausforderungen, die die Pandemie, Inflation und Krisen mit sich gebracht haben, zu sprechen. Parallel zu diesem Programm bietet ein umfangreicher Netzwerkbereich die Möglichkeit neue Initiativen der Kreativbranche kennenzulernen oder sich die Ausstellung von „MusicMeToo“ anzuschauen.

Ein weiterer Programmstrang wird von „musicRLPwomen*“, dem Netzwerk für Akteurinnen und Akteure in Rheinland-Pfalz unter dem Namen „Club of Heroines*“ präsentiert. Geplant ist dabei ein Producing Workshop; Künstlerinnen des Netzwerks untermalen das Hauptprogramm musikalisch.

Bei „pop rlp MUSIC SUMMIT in concert“ treten am Abend auf der KUZ-Bühne Bands aus Rheinland-Pfalz auf, darunter „Mael&Jonas“, die letztes Jahr für den ESC nominiert waren und die Mainzer Sängerin „Luzifa“.

Tickets: https://poprlp.de/collectionmusicsummit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert