| | Kommentare deaktiviert für No strings Abschluss: “Die kleine Meerjungfrau” am 2. Mai (Kammerspiele)

No strings Abschluss: “Die kleine Meerjungfrau” am 2. Mai (Kammerspiele)

Queue de Poissonne (1)Marinette Delanné

 

Zum Abschluss des Festivals No strings attached zeigen die Mainzer Kammerspiele eine Familienvorstellung. Diese „Kleine Meerjungfrau“ (inszeniert von Ilka Schönbein) ist allerdings keine zuckersüße Disney-Version des Stoffes, sondern die Geschichte eines Mädchens, das sich zum ersten Mal verliebt, mit den eigenen Gefühlen und mit ihrem Körper ringt. Laurie Cannac zelebriert ein Körpertheater der märchenhaften Verschmelzungen und Metamorphosen. Mit Hilfe des Schilfboots und weniger Requisiten und Masken verwandelt sich Cannac von der Meerjungfrau in den Prinz und die Hexe. Ein wunderbares, bilderstarkes Coming-of-Age-Märchen für Jugendliche und Erwachsene. Beginn um 18 Uhr.