| | Kommentieren

Neue Reihe “Wortklang” ab 12. Dezember im schick&schön

Unter dem Namen „Wortklang“ startet im Dezember eine neue Veranstaltungsreihe im Schick&Schön. Ein Singer-Songwriter und ein Poetry Slammer kombinieren ihre jeweiligen Gaben – Poesie und Musik – miteinander. Bei der ersten Ausgabe stehen Musiker Sinu und Poetry Slammer Philipp Herold auf der Bühne. In Zukunft wird das Format an wechselnden Orten stattfinden.

Philipp Herold (Heidelberg, 1991) ist einer der facettenreichsten Slam Poeten seiner Generation. Der gelernte Rap MC und studierte Kulturwissenschaftler ist nicht nur Autor, Performer und Moderator, sondern wurde auch zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam. Der leidenschaftliche Lyriker ist sowohl für seine rhythmischen und verspielten Texte bekannt, als auch für seine humoristischen Tiergedichte, die er auf Postkarten visualisieren lässt. Diesen Herbst feierte er die Premiere seines Soloprogramms “Kulturensohn” und veröffentlichte sein erstes Album “Alles zu seiner Zeit”.

Sinu macht Singer-Songwriter-Musik, die mal an Johnny Cash und mal an Jeff Buckley erinnert. Mit melancholischen
Melodien, flirrenden Textbildern und minimalistischen Gitarren, geht Sinus Musik runter wie ein Rotwein um Mitternacht. Unverkennbar ist seine fesselnde tiefe Stimme, die immer wieder in ungeahnte Höhen ausbricht

Eintritt: 7 Euro (VVK) 5 Euro (AK)
Einlass: 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.