| | Kommentieren

Naturhistorisches Museum und Gutenberg-Museum öffnen

Nach Monaten der Schließung kommt es den städtischen Museums-Team fast unwirklich vor, dass sich ab nächster Woche wieder Gäste einfinden dürfen. Das Naturhistorische Museum öffnet ab dem 16. März und hier schlüpfen wieder die „Küken “ pünktlich zum Neustart. Die kleinen Federbälle begeistern seit rund 30 Jahren jährlich zur Osterzeit die Gäste des Museums. Einlass ist nur mit Vorausbuchung unter 06131 – 122913 Zeitfenster ab Montag.
Auch das Gutenberg-Museum begrüßt ab 16. März wieder Gäste ab 9 Uhr. Nach fast fünf Monaten im Lockdown darf das Weltmuseum der Druckkunst mitsamt seinem Druckladen und seiner Gutenberg-Bibliothek ab kommender Woche wieder angemeldete Besucher begrüßen – insbesondere mit der Pop-up-Ausstellung „Gerhard Steidl. Mein Lieblingsbuchstabe ist das Q“. (Achtung: Kein Q-Anon!)

Das Museums-Team wartet mit einer besonderen Überraschung für seine Gäste auf: Mittwochs von 12.00 bis 13.00 und von 13.00 bis 14.00 Uhr – sowie nach Vereinbarung (per Email oder telefonisch) -ermöglicht das Museum öffentliche Führungen für einen Haushalt mit maximal 4 Personen, das erste Mal bereits kommende Woche am Mittwoch, 17. März.

Die Zeit des Lockdowns wurde bestens genutzt, unter anderem auch um die aus den Erfordernissen des Brandschutzes notwendigen komplexen Baumaßnahmen durchzuführen. Kleine Restarbeiten können den Museumsbesuch noch geringfügig beeinträchtigen. Die Freude darüber, dass – nach Voranmeldung und unter Beachtung des sorgsam ausgearbeiteten Hygienekonzepts – wieder Museumsbesuche möglich sind, dürfte dies aber kaum trüben.

Anmeldung für

–              Besuche des Gutenberg-Museums vorzugsweise telefonisch  unter 06131 – 12-3411,

–              des Druckladens unter Telefon 12-2686 sowie

–              der Gutenberg-Bibliothek unter 12-2623.

–              Anmeldungen per E-Mail bitte an gutenberg-museum@stadt.mainz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.