| | Kommentieren

Museumsnacht & Open Ohr Festival fallen dieses Jahr aus

Zwei große Events werden abgesagt – wann folgt die Johannisnacht? Das Kulturdezernat hat beschlossen, die für den 6. Juni geplante 12. Mainzer Museumsnacht nicht stattfinden zu lassen und auf 2021 zu verschieben. „Die derzeitige Situation belastet auch die Kulturschaffenden extrem, da Institutionen für die Öffentlichkeit geschlossen sind, Veranstaltungen generell nicht stattfinden und eine ausreichende Planungssicherheit nicht gegeben ist“, sagt Kulturdezernentin Marianne Grosse. „Wir möchten die an unserer Museumsnacht beteiligten Kulturschaffenden in dieser Situation nicht zusätzlich belasten und haben daher nach langem Abwägen beschlossen, die Museumsnacht auf das kommende Jahr zu verlegen.“
Auch das für Pfingsten geplante Open Ohr Festival auf der Zitadelle wird nicht stattfinden. Das sagte OB Ebling nach der heutigen Sitzung des Verwaltungsstabes: „Man muss die Reißleine ziehen, auch wenn es schmerzlich ist, darauf verzichten zu müssen“. Nach den bisherigen Plänen sollte die 46. Auflage des Jugendkulturfestivals vom 29. Mai bis zum 1. Juni zum Thema Wohnungsnot unter dem Titel „Keinraumwohnung“ stattfinden. Etwa zwei Wochen später, vom 19. bis 22. Juni ist das Mainzer Volksfest schlechthin, die Johannisnacht geplant. Auch hier wird schon gefiebert – eine Entscheidung steht allerdings noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.