| | Kommentieren

“Multiversum – a collection of what ifs”: Ausstellung 9. bis 20. Mai im LUX

Studierende aus dem Fach Kommunikationsdesign des Fachbereichs Gestaltung an der Hochschule Mainz haben sich gemeinsam mit Studierenden der Coastal Carolina University in den USA in einem virtuellen Projekt mit der Frage „Was wäre wenn…?“ beschäftigt, zum Beispiel: Was wäre, wenn es nur eine Religion gäbe, oder was wäre, wenn alle Menschen die gleiche Hautfarbe hätten? Die Ergebnisse dieser und weiterer Fragestellungen zeigt die Ausstellung „Multiversum – a collection of what ifs“ im LUX.

Einblick ins Leben der Generation Z

In den Bereichen Animation, Augmented Reality, Virtual Reality und künstliche Intelligenz recherchierten 32 Studierende und führten Interviews mit Forschenden unter anderem aus der Biologie und Philosophie. Inspiriert von ihren Erkenntnissen schufen sie 18 Poster, darunter fünf animierte, und imaginäre Texte, in denen sie verschiedene Universen entwarfen, die parallel zu ihrer Realität existieren könnten – neue Visionen der Zukunft, eines Multiversums. Auf ihrer Erkundungstour hinterfragten sie etablierte Fakten, analysierten ihre eigene Realität und entdeckten die ungewöhnlichen und poetischen Aspekte ihres Lebens. Die Ausstellung ist zugleich ein Beispiel für die Kreativität der Generation Z, die uns einen besonderen Einblick in ihr Leben gewährt, uns von ihren Hoffnungen, Träumen und Ängsten in Bezug auf eine Welt voller Unsicherheiten erzählt. Das Projekt wurde mit finanzieller und technischer Unterstützung von Internationalization@Home, dem COIL-Programm (Collaborative Online International Learning), dem International Office und dem Kompetenzzentrum für Innovation der Hochschule Mainz durchgeführt.

 International Days

Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen der International Days der Hochschule Mainz statt. Vom 9. bis zum 12. Mai werden über 40 Vertreterinnen und Vertreter internationaler Partnerhochschulen an der Hochschule Mainz begrüßt. Ziel der Veranstaltung ist neben der Intensivierung des internationalen Netzwerks insbesondere die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Hochschule Mainz und des Standortes Mainz sowie die inhaltliche, praxisorientierte Auseinandersetzung zu bestimmten Themen der Internationalisierung.

Copyright: Alina Grohe/Hochschule Mainz

Weitere Informationen: https://lux.hs-mainz.de/event/multiversum-a-collection-of-what-ifs/

 Öffnungszeiten des LUX Pavillons: dienstags bis donnerstags, 12 bis 18 Uhr, freitags und samstags, 10 bis 18 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.