| | Kommentieren

Meeting of Styles vom 12.-16. Juni am Brückenkopf in Kastel

Am kommenden Wochenende gestalten über 120 Künstler aus aller Welt rund 4.000 qm Wandfläche beim diesjährigen Meeting of Styles in Wiesbaden.

Abgerundet wird das jährlich stattfindende Festival mit einem Rahmen-Programm mit Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party, Grillstand, Bar und Ständen. Mit Ausnahme der Partys ist das gesamte Programm kostenlos zu besuchen.

Das diesjährige Motto lautet „Global Idol“. Inspirationsquelle ist unter anderem ein Zitat von Anne Frank: „Es ist ein Wunder, dass ich nicht alle Erwartungen aufgegeben habe, denn sie scheinen absurd und unausführbar. Trotzdem halte ich an ihnen fest, trotz allem, weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube.“

Nach dem Abriss der seinerzeit größten Graffiti-Galerie Europas 2001 wurde das „Internationale Meeting of Styles“ begründet und fand im Jahr 2002 erstmals in mehreren Ländern Europas statt. 2003 verließ das „Meeting“ den europäischen Kontinent. Seitdem konnten weltweit über 250 Veranstaltungen von Nord-, Latein-, und Südamerika, ganz Europa, über Russland bis Asien realisiert und über 500.000 Besucher weltweit erreicht werden. „Meetings of Styles“ fanden unter anderem in London, Paris, New York, Rio De Janeiro, Buenos Aires, St. Petersburg, Mailand, Madrid, Kuala Lumpur, Montreal und Athen statt.

Seit 2005 ist das deutsche Festival alljährlich am Brückenkopf in Kastel beheimatet. In unmittelbarer Nähe zum Rhein bieten der Unterführungskomplex und angrenzende Wände großformatige Graffiti-Kunst mit Werken internationaler Street-Art und Graffiti-Künstler auf rund 4.000 Quadratmetern großer Fläche. Der Brückenkopf ist einer der größten Open-Air-Galerien bundesweit, die Flächen werden alljährlich über ein Wochenende im Juni hinweg von bis zu 130 Künstlern gemeinsam neugestaltet. Die Galerie ist an 365 Tagen im Jahr ganztägig geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.