| | Kommentieren

Mainz richtet den Tanzkongress 2022 aus

Für den alle drei Jahre an wechselnden Orten und turnusgemäß im Jahr 2022 stattfindenden Tanzkongress wurde Mainz als nächster Austragungsort ausgewählt. Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt konnte mit ihrer Bewerbung Vorstand und Stiftungsrat überzeugen, dass sie mit ihrem Staatstheater als Zentrum des Tanzkongresses beste Bedingungen für die Austragung des deutschlandweit renommiertesten Ereignisses für die zeitgenössische Tanzszene bietet und als Gastgeberin des internationalen Festivals eine ausgezeichnete Infrastruktur vorweisen kann. Unter dem Titel „Sharing Potentials“ stehen vom 16.–19. Juni 2022 im Mittelpunkt des Kongresses Tänzer*innen mit den Chancen und Herausforderungen ihrer verschiedenen Arbeitsrealitäten.
In vielfältigen Formaten bietet sich an diesen vier Tagen im Juni 2022 die Gelegenheit zum Austausch über Themen der vielseitigen Berufspraxis, der Selbstverantwortung und des gesellschaftlichen Engagements. Nicht zuletzt soll dabei die immer weiter wachsende Zusammenarbeit zwischen Repertoiretheatern und der freien Tanzszene und die damit verbundenen Potentiale und Perspektiven in den Blick genommen werden.
Der Tanzkongress ist einer der kulturellen Leuchttürme im Programm der Kulturstiftung des Bundes. Mit seinem dreijährigen Turnus bietet er seit 2006 ein Forum für die Diskussion und Reflexion aktueller Tendenzen des Tanzgeschehens und wurde zu einem wichtigen Ort des Vernetzens und des Austauschs.
Viele Vorstellungen, Workshops, Gespräche und ein Hauch von Utopie erwarten euch. Bald mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.