| | Kommentieren

Mainz 05: Bernd Legien neuer Direktor Scouting & Analyse – Offene Talentsichtung am 8. und 10. Oktober

Vor allem Fußballvereine setzen immer stärker auf den Bereich Scouting, Nachwuchs etc. Wird ja sonst auch alles zu teuer langsam aber sicher … Der 1. FSV Mainz 05 nimmt in dem Zuge Bernd Legien als Direktor Scouting & Analyse unter Vertrag. Der 47-jährige gebürtige Franke (links) soll in der neu geschaffenen Funktion die Bereiche professionalisieren und entwickeln. Er ist Sportvorstand Rouven Schröder (Mitte) unterstellt, den er künftig bei der Kaderplanung unterstützt. Legien verfügt über Erfahrung in Profiligen, in denen er als Scout und Chefscout für den Hamburger SV, RB Salzburg, den FC Ingolstadt und Eintracht Frankfurt arbeitete.
Im Zuge der Neustrukturierung wurde Siegfried Marti (59 Jahre) als Chefscout mit einem unbefristeten Vertrag ausgestattet und Legien unterstellt.

In dem Zuge lädt das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) zur offenen Talentsichtung für dieJahrgänge 2008 bis 2011 an den Bruchweg ein. Am 8. und 10. Oktober können Nachwuchskicker unter der Anleitung der Trainer aus dem NLZ ihr Können zeigen. In allen Jahrgängen sind noch Plätze für talentierte Nachwuchsspieler frei. Am 8. Oktober ab 16.30 Uhr geht es mit dem Jahrgang 2011 los. Um 18.30 Uhr folgt dann die offene Sichtung für den Jahrgang 2009. Der Jahrgang 2010 ist am 10. Oktober um 16.30 Uhr dran, anschließend spielen um 18.30 Uhr die Nachwuchskicker des Jahrgangs 2008 vor. Alle Infos zur Anmeldung: www.mainz05.de/nachwuchs/talentsichtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.