| | Kommentieren

$ick: Shore, Stein, Papier – Lesung im Capitol am 10. April

Schneller Rausch, schnelles Geld: Seit er 13 ist, schlängelt sich $ick sorglos polytoxisch durchs Leben. Seinen Lebensunterhalt bestreitet er mit Einbruchsdiebstahl und durchwandert diverse JVAs. In der Biographie-Serie „Shore, Stein, Papier” redet er sich auf YouTube seine Vergangenheit von der Seele. Aus seinem gleichnamigen Buch liest er jetzt im Capitol.

Jahrgang 1973. 25 Jahre Heroin. 10 Jahre Kokain. XTC, Cannabis, Amphetamine oder Rohypnol. Egal! Als Folge tingelt er sich durch die JVAs Hannover, Hameln, Vechta, Meppen und Lingen in insgesamt 8 Jahren, zuletzt wurde er 2002 wegen Cannabis Dealen zu 2,5 Jahren verurteilt. Anschließend 15 Jahre Entgiftung, Therapie, Substitution und Rückfälle, auf der Suche nach einem Lebenssinn abseits des Drogenkonsums und der kriminellen Kicks.
Von 2012 bis 2016 redete sich $ick bereits auf YouTube seine Vergangenheit von der Seele. Sein beeindruckendes Erzähltalent und sein offener, aufrichtiger Umgang mit seiner Geschichte fesselte insgesamt 4 Mio. Menschen. So konnten er und das Produktionsteam 2015 den Grimme-Online-Award für „Aufklärung ohne moralischen Zeigefinger” gewinnen. Im Oktober 2016 erschien seine Biographie im Piper-Verlag und wurde prompt zum Spiegel-Bestseller. Jetzt bringt er seine Geschichte auf die Bühne.

Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Vorverkauf 20 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.