| | Kommentieren

Hochschule Mainz: Virtueller Info-Tag am 16. Mai

Wer sich über das breitgefächerte Studienangebot informieren, individuelle Beratungsgespräche führen oder Vorträgen zu ausgewählten Themen lauschen will, kann auf der Website der Hochschule einen virtuellen Raum betreten, in dem es eine Menge zu entdecken gibt. Das Spektrum reicht von Online-Vorträgen, virtuellen Ausstellungen und Filmpräsentationen bis zu Online-Mappenberatungen der Gestaltungsfächer und Live Video-Chats. www.hs-mz.de/infotag.

Der Fachbereich Wirtschaft stellt sein Sprachenzentrum vor und bietet eine individuelle Studienberatung an (Voranmeldung bis zum 14. Mai, 12 Uhr unter:  http://hs-mz.de/infotag-studienberatung). Der Fachbereich Wirtschaft bietet sechs Bachelorstudiengänge und elf Masterstudiengänge. Man kann ein Studium in Vollzeitform absolvieren oder auch parallel zu Ausbildung oder Beruf dual studieren. Haben Sie Interesse an einem Bachelorstudium BWL, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik oder vielleicht Digital Media oder sind Sie auf der Suche nach einem innovativen Master?  Dann sichern Sie sich schon jetzt einen Beratungstermin, melden sich für Infovorträge und Live Online-Chats an oder treten am Samstag dem virtuellen Raum bei.

Der Fachbereich Technik führt in einem Rundgang durch seine Werkstätten und Labore, als besonderes „Give-Away“ bietet der Studiengang Architektur eine Anleitung zum Nachbauen des Hochschul-Logos als 3 D-Modell an, das dann in Instagram gepostet werden kann.

Die Gestaltungsfächer Innenarchitektur, Kommunikationsdesign und Zeitbasierte Medien offerieren eine Online-Mappenberatung mit Live-Chat und zeigen Filme, Animationen, Interviews und andere studentische Projekte.

Studierende aller Fachbereiche berichten über ihren Studienalltag, Projektarbeiten und Auslandsaufenthalte, in Chat-Rooms kann man sich darüber hinaus über das Mentoring-Programm der Hochschule, Studieren mit Kind, die Aktivitäten des AStA u.v.m. informieren.

„Wir sehen den ‚Virtuellen Info-Tag‘ als eine Chance, unser kreatives Potenzial zu entfalten und neue, interaktive Angebote und Formate zu entwickeln. Die Hochschule Mainz ist hier dank ihrer schon seit Längerem verfolgten Digitalisierungsstrategie gut vorbereitet und kann damit auch Impulse für die weitere Zukunft setzen“, so Prof. Dr. Susanne Weissman, Präsidentin der Hochschule Mainz.

Die Hochschule Mainz bietet insgesamt 21 Bachelor- und 20 Masterstudiengänge in den drei Fachbereichen Technik, Gestaltung und Wirtschaft an.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen die Projektleiterin, Frau Gesa Schmitt (E-Mail: gesa.schmitt@hs-mainz.de, Tel. 06131/628 7319) zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.