| | 1 Kommentar

“Heiße Nächte in Palermo” – Vernissage am 20. Juli in der Leibnizstraße

Dolce Vita in der Neustadt: Eine Reise durch Sizilien, Rotwein, Pizza und viele Fotos brachten Domenic Driessen und Cilia Palotas auf die Idee einer gemeinsamen Ausstellung.

Die zwei Studenten im Bereich Gestaltung/Fotografie der Hochschule Mainz zeigen vom 20. bis 25. Juli ihre fotografischen Arbeiten im Pop-Up-Store „Substanz der Stadt“in der Leibnizstraße 9.

Heiße Nächte in Palermo – ein Sinnbild für lange, laue Sommerabende, Exzess und Ruhe, des Fremden und Vertrauten und vielleicht auch der ewigdeutschen Sehnsucht nach Italien. In Domenic Driessens digitalen und analogen Arbeiten finden wir die Ästhetik des Details im Absurden. Konkretes, Abstraktes und Figuratives werden zu einem Fluss aus Eindrücken. Sie führen uns von Sizilien über London bis nach Deutschland.

Die analogen Werke von Cilia Palotas zeigen das Vertraute und Intime des Lebens in seiner unverschönten, aber schönsten Form. Egal ob ein alter Sessel oder der gute Freund – die Bilder erzählen Geschichten in die der Betrachter sich einfühlen kann. Der Rezipient, das fremde Gegenüber, spinnt die Fäden weiter.

Am besten kann er dies, wenn ein Gläschen des grünen Tropfens den Geist anregt, zwischen den zwei Arbeiten, die so verschieden sind und doch harmonieren. Beides ist in diesem Fall handgemacht, im Pop-up-Store des Mainzer Pfefferminzlikörs „Substanz der Stadt“, ein gemeinnütziges Projekt von Jonas Müller-Kriz und Helfern, die ungenutzte Flächen der Stadt eine Zeit lang von lokalen Akteuren sinnvoll und kreativ bespielen lassen.

Geöffnet von 18 bis 22 Uhr, Eintritt frei

Vernissage am 20. Juli mit Vino Rosso vom Weingut Grindel auf Spendenbasis

Ein Kommentar ““Heiße Nächte in Palermo” – Vernissage am 20. Juli in der Leibnizstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.