| | Kommentieren

„Gutenberg – wir drücken Dich“ viele Veranstaltungen vom 24. bis 27. Juni

Rund um den 24. Juni erinnert die Stadt mit einem Veranstaltungsprogramm an ihren berühmtesten Sohn und macht ihn an verschiedenen Orten in Mainz sichtbar.
Traditionell feiert Mainz im Juni die Mainzer Johannisnacht, zu Ehren ihres größten Sohnes – Johannes Gutenberg. Wie alle anderen großen Feste musste auch die Johannisnacht abgesagt werden. Dafür gibt es nun ein kleines Kulturprogramm in den Mainzer Kulturgärten im Schloss und dem Mainzstrand – u.a. das Gautschen, und das Preisquadräteln sowie die Stadtschreiberlesung mit Eugen Ruge. Darüber hinaus können Besucher an den beiden Veranstaltungsorten jeweils ein ganztägiges Programm genießen – mit Jazz-Brunch, Kinderprogramm, Musik und einer Weinprobe der Mainzer Winzer mit Musik.
Ticketerwerb ab sofort möglich! Bis auf die Weinprobe sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Tickets muss man aber reservieren unter www.mainz.de/gutenberg-wir-druecken-dich

Das Programm im Überblick:
Samstag, 26. Juni Mainzer KulturGärten im Schloss
12.30 Uhr Frühschoppen mit Sigis Jazzmen
15.00 Uhr Clown Filous abenteuerliche Reise (Kinderprogramm)
16.00 Uhr Gautschen – die Buchdruckertaufe
18.30 Uhr Musik und Geschichten mit Felice & Cortes
20.00 Uhr Hanne Kah & Band, musikalischer Mainzer Leuchtturm

Mainzstrand, Rheinufer
11.00 Uhr Lesung Esther Klippel, musikalisch begleitet von Simon Höneß
14.00 Uhr Zinnobro Zauberei (Familienprogramm)
15.00 Uhr Singer-Songwriter Julian Fiege
17.00 Uhr Daniel Stelter und Lulo Reinhardt – zwei Virtuosen an Gitarre und Madoline

Sonntag, 27. Juni Mainzer KulturGärten im Schloss
12.00 Uhr Jazzbrunch mit Apropos Jazz
15.00 Uhr „Rotkäppchen“ mit dem Galli Theater Mainz (Kinderprogramm)
16.15 Uhr Preisquadräteln (mittelalterliches Würfelspiel)
17.30 Uhr Mainzer Winzer Weinprobe mit Musik
20.00 Uhr Kabarett mit Nikita Miller: „Auf dem Weg ein Mann zu werden“

Mainzstrand, Rheinufer
11.00 Uhr Stadtschreiberlesung mit Eugen Ruge
14.00 Uhr Kinderlieder zum Mitmachen mit Alex Schmeisser
16.00 Uhr Singer-Songwriter Sinu mit neuem Album
18.00 Uhr Buskers Deluxe – die „Luxus-Straßenmusiker“ Simon Höneß am Klavier auf Rädern und Frowin Ickler am Kontrabass

Weitere Gutenberg-Aktionen Neben dem Veranstaltungsprogramm werden ab dem 24. Juni Gutenberg-Fahnen farbenfroh im Wind wehen. Von der Stadt beauftragte Graffiti-Künstler gestalten ab Juni die Sockel der Offenen Bücherschränke im Stadtgebiet und auch Stromkästen werden durch sie „gutenbergisch“ in Szene gesetzt. Nicht fehlen darf natürlich der traditionelle Blumenschmuck an den Gutenberg-Denkmälern in der Stadt.

Auch der Gutenberg-Pfad wird am Samstag/Sonntag, 26./27. Juni optisch besonders hervorgehoben. Einblicke in das Leben und Wirken des großen Erfinders wird der Videorundgang „Wandeln auf den Spuren Gutenbergs“ mit dem Gästeführer Dr. Elmar Rettinger in historischem Gewand ermöglichen. Dieser wird ab dem 24. Juni auf der städtischen Internetseite zu finden sein.

Am Gutenberg-Wochenende werden die Stationen des Gutenberg-Pfads zudem durch kleinere Dekorationen optisch hervorgehoben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.