| | Kommentare deaktiviert für Großer Warentauschtag am 18. und 19. November im Entsorgungsbetrieb

Großer Warentauschtag am 18. und 19. November im Entsorgungsbetrieb

warentauschtag
“Heute meins, morgen deins” ist das Motto beim Großen Warentauschtag im Entsorgungsbetrieb in der Zwerchallee. Auch wenn es gerade nicht gebraucht wird, zum Wegwerfen ist vieles doch zu schade. Schluss also mit dem Lagern in Schubladen, Kellern oder auf dem Speicher. Jeder, der etwas bringt, darf kostenlos auf Schatzsuche gehen. Annahme am Freitag ab 10 Uhr, Tauschen dann am Samstag.

Tauschen oder 1 € spenden

Jeder, der etwas gebracht hat, bekommt einen Stempelaufdruck. Mit diesem Stempel kann am Samstag kostenlos getauscht werden. Wer nichts abzugeben hat, bekommt für 1 €  einen Stempel und kann sich damit auch auf Schatzsuche begeben. Das so eingenommene Geld spendet der Entsorgungsbetrieb an den Mainzer Verein Armut und Gesundheit e. V. des Arztes Dr. med. Gerhard Trabert, der Projekte unterstützt und entwickelt, die zur besseren Gesundheitsversorgung armer und sozial benachteiligter, insbesondere wohnungsloser Menschen dienen. Am letzten Warentauschtag kamen so 655 € zusammen.

Wo, wann, was?

Für einen reibungslosen Ablauf hat der Entsorgungsbetrieb die Annahme und Abgabe (beides in der Zwerchallee 24) zeitlich getrennt.

Wann:

Annahme:

Am Freitag, 18.11.16 von 15 – 18 Uhr bietet der Entsorgungsbetrieb die Möglichkeit, nur Sachen abzugeben.

Am Samstag, 19.11.16 von 9 – 12 Uhr ist Annahme und Abholung

Abholung/Tausch:

Am Samstag, den 19.11.16 von 9 – 13 Uhr

9 Uhr: Eröffnung des Warentauschtages mit Umweltdezernentin Katrin Eder

Was:

  • Alles, was andere noch gebrauchen können
  • Was von einer Person zu tragen ist (max. 20 kg)
  • Was nicht auf der Liste ausgeschlossen ist, siehe eb-mainz.de