| | 1 Kommentar

Gauck am 22. August auf Durchreise in Mainz

Von Kirsten Strasser (Artikel aus der Mainzer Allgemeinen Zeitung)

Zumindest als Bundespräsident kommt er zum ersten Mal nach Mainz: Joachim Gauck macht am Mittwoch, 22. August, während seines Antrittsbesuchs in Rheinland-Pfalz auch in der Landeshauptstadt Station. Viel wird der hohe Gast hier aber nicht zu sehen bekommen. Während sich Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt später in Remagen das Arp-Museum ansehen oder zwischen Oberwesel und Boppard auf dem Rhein schippern, ist ihr Abstecher nach Mainz denkbar unspektakulär. (Foto: dpa)

Um 11.50 Uhr wird der Tross mit dem Bundespräsidenten in den Hof der Staatskanzlei einfahren, wo Gauck und Schadt von Ministerpräsident Kurt Beck begrüßt werden und die Mitglieder der Landesregierung kennenlernen. Anschließend begibt sich Gauck zum benachbarten Landtag und wird von Landtagspräsident Mertes empfangen, bevor die Fahrt weitergeht nach Ingelheim.

„Wir sperren keine Straßen, keine Plätze ab“

Wenn die Mainzer einen Blick auf ihren Bundespräsidenten und die „First Lady“ erhaschen wollen, können sie das also höchstens vom Tor der Staatskanzlei aus tun, „da dürfte man zumindest kurz eine Chance haben, ihn zu sehen“, sagt Polizeisprecher René Nauheimer. Ansonsten wird Mainz nicht viel mitbekommen von dem präsidialen Besuch: „Wir sperren keine Straßen, keine Plätze ab“, sagt Nauheimer. Möglich sei höchstens, dass der Verkehr einmal kurz gestoppt werde, um die Kolonne mit dem Fahrzeug des Bundespräsidenten, das auch von sieben Polizeimotorrädern begleitet wird, durchzulassen.

Hinweise auf einen Anschlag oder eine Störung liegen der Polizei laut Nauheimer nicht vor; dennoch gilt, wie immer beim Besuch eines Politikers dieses Ranges, Sicherheitsstufe eins. Das Polizeipräsidium Mainz ist für den kompletten Einsatz in ganz Rheinland-Pfalz zuständig, die Einsatzleitung hat der stellvertretende Polizeipräsident Thomas Ebling übernommen. Mehrere Hundert Polizisten werden an diesem Tag mit dem Schutz des Bundespräsidenten betraut sein. „Aber wir kooperieren eng mit Bundeskriminalamt, Bundespolizei, Staatskanzlei und den anderen Polizeipräsidien, in deren Zuständigkeitsbereiche der Bundespräsident an diesem Tag kommt“, so Nauheimer.

Ein Kommentar “Gauck am 22. August auf Durchreise in Mainz

  1. Wie es scheint wird Herr Gauck vormittags in Mainz weilen. Mittags hat er schon ein Essen im Kloster Engelthal http://kloster-engelthal.wasem.de/ das von der Winzerfamilie aufwendig restauriert, ausgestattet und beworben wurde. Es liegt umgrenzt von hohen, alten Muschelkalkwänden, ideal und uneinsehbar, nahe der Umgehungsstrasse.

Comments are closed.