| | Kommentieren

„Fiszbah“ eröffnet am kommenden Dienstag unter neuem Namen: Beim Budiker

Seit fast einem halben Jahr hat die „Fiszbah“ in der Raimundistraße / Ecke Frauenlobstraße geschlossen. Nach der goldenen Zeit mit Artjom Ende der 90er und Anfang der Nuller Jahre, haben sich weitere Gastronomen daran versucht. Am kommenden Dienstag folgt die Neueröffnung nun unter neuem Namen: „Beim Budiker“. Als „Budike“ werden im Berliner Raum kleine Kneipen oder Trinkhallen genannt. Eine Facebook Seite kündigt diese und mehr Neuigkeiten an.
Und die neuen Besitzer sind keine Unbekannten: Walery Engel und Marc Jenne von der Neustadt Apotheke am Frauenlobplatz übernehmen den Laden. Noch wird in den letzten Zügen gewerkelt, aber man kann sicher sein, dass es schön aussehen wird. Näheres zum Konzept wissen wir noch nicht: zumindest Musik, Getränke und Kleinigkeiten zum Essen bei längeren Öffnungszeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.