| | Kommentare deaktiviert für Dienstag Abend: Auffahrunfall von 2 Bussen – 11 Verletzte

Dienstag Abend: Auffahrunfall von 2 Bussen – 11 Verletzte

busse
Elf Menschen sind gestern Abend bei einem Auffahrunfall in der Binger Straße, in den zwei Busse verwickelt waren, verletzt worden – einer von ihnen schwer. Bei dem Schwer-verletzten handelt es sich nach Angaben der Feuerwehr um einen der Busfahrer; er wurde eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden.

Der Unfall ereignete sich um 18.23 Uhr in der Einmündung Saarstraße. Verursacher war ein Autofahrer, der einen unerlaubten „U-Turn“ vollzog, um wieder in die Saarstraße zu gelangen. Dabei übersah er die zwei Busse auf der Busspur. Der erste Bus, ein MVG-Fahrzeug, musste eine Vollbremsung einleiten; der nachfolgende ORN-Bus kam nicht mehr zum Stehen und fuhr auf den MVG-Bus auf.

Im hinteren Bus wurden mindestens zehn Fahrgäste im Alter zwischen 26 und 36 Jahren leicht verletzt; sie erlitten Prellungen und Schürfwunden. Der 42-jährige ORN-Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Binger Straße war bis etwa 22 Uhr teilweise gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Beide Busse mussten abgeschleppt werden, den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Der Unfallverursacher ist bekannt; er stoppte bei einer nahe gelegenen Tankstelle und kam zu Fuß zurück zur Unfallstelle.

Foto: Nico Steinberg