| | Kommentieren

Designpreis RLP 2018 – viele Mainzer Gewinner

Das Design des diesjährigen Kultursommers, ein aufwändig gestaltetes Buch über die Schrift „Futura“, Illustrationen des Alltagslebens in Istanbul oder der Relaunch der „ZDF-Mediathek“: Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat an sieben Projekte den Designpreis 2018 verliehen und 13 Auszeichnungen übergeben. Viele Mainzer sind dabei, Ex-Hochschulabgänger, u.a. Mathilda Mutant, Eva Feuchter, Stick Up Studio, Linda Remmlinger, Julia Bernhard Katharina Dubno und dropout films.
Der Designpreis 2018 zeigt, was unsere Designerinnen und Designer in den unterschiedlichen Sparten leisten – und zeigt im Bereich Design Talents, dass wir keine Nachwuchsprobleme haben“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Verleihung des Designpreises 2018 in Mainz. Die Preisträger zeigen mit ihren Arbeiten, wie es gelingen kann, komplexe Themen für ein breites Publikum zu erschließen oder Produkte nutzfreundlich zu konzipieren. Gerade in der digitalen Welt ist es entscheidend, eine ansprechende Gestaltung mit hohem Bedienkomfort zu verbinden.
Hintergrund:

Der Designpreis wird im Jahr 2018 zum 26. Mal verliehen. Die Designpreise werden im jährlichen Wechsel für Kommunikations- und Produktdesign ausgeschrieben, in diesem Jahr für Kommunikationsdesign. Die Voraussetzung zur Teilnahme am Wettbewerb ist der Bezug zum Bundesland Rheinland-Pfalz.

Unternehmen, Designer oder Studenten konnten Projekte aus allen Gestaltungsbereichen des visuellen Kommunikations- und Mediendesigns, die zwischen 2016 und 2018 entstanden sind, in folgenden Kategorien einreichen:

• Corporate Design (Logos, Erscheinungsbilder …)
• Editorial Design (Bücher, Magazine, Jahresberichte, Broschüren, Kalender …)
• Multimedia Design (Games, Apps, Websites, Interface Designs, Mixed Media …)
• Illustration (freie, werbliche oder redaktionelle Illustration …)
• Fotografie (freie, werbliche oder redaktionelle Fotografie …)
• Film/Audio (Kurzfilme, Musikvideos, Dokumentationen, Animationen …)
• Kommunikation im Raum (Ausstellungsdesign, Leitsysteme, Installationen…)
• Design Studies & Research (forschende Designleistungen, innovative Designkonzepte und -studien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.