| | Kommentieren

Das sensor 2×5 Interview mit Postlager & Gutleut-Betreiber Victor Anta Muñoz

Du betreibst mit zwei Kollegen das Gutleut und das Alte Postlager am Hauptbahnhof. Wie kam es dazu und wie sehen eure Zukunftspläne aus?
Genau, das Gutleut Nähe Schillerplatz, und im Frühjahr haben wir das alte Postlager von der Firma Gemünden als Zwischennutzung angeboten bekommen. Das Gebäude wird in einigen Jahren abgerissen und dort etwas Neues gebaut. Mein Kollege Victor Bergmann hatte dann die Idee aus London, aus dem Postlager eine Art „Food Markt“ zu machen. Wir haben also diverse Mainzer Gastronomen ins Boot geholt. Man kann jetzt hier kulinarisch von allem etwas haben. Und da die Immobilie mit 2.000 qm sehr groß ist und der Bedarf nach Events ebenfalls, machen wir mehr Konzerte, Ausstellungen, Conventions und im Dezember etwas Weihnachtliches mit Tannenbäumen, Kinderkarussell usw.
(mehr …)

| | Kommentieren

Im Test: Die besten Mainzer Currywürste (feat. Wurstzeitblog by Hanswurst)

Kann Mainz mehr als Fleischworscht? Zum Beispiel der Deutschen tradiertes und liebstes Würstchen, die Currywurst? Um dies herauszufinden, hat unser Wursttester Hanswurst viele Fastfood-Locations probiert. Auf seiner Wursttour gibt es eine Vielzahl an Wurst- und Currysaucenvariationen zu entdecken.
(mehr …)

| | Kommentieren

Brücken schlagen – Der neue Mainzer Citymanager

Vor wenigen Monaten verließ nicht nur Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP) auf ominöse Weise Mainz. Auch der Citymanager Jörg Hormann ist nach kurzer Zeit im Amt in den Taunus abgewandert. Nun wurde mit Dominique Liggins – schneller als erwartet – ein neuer Citymanager gefunden und auch die städtische Wirtschaftsförderung aufgestockt. Geht es aufwärts mit der „Einkaufsmetropole“ Mainz? (mehr …)

| | Kommentieren

Selfmade Women – Erfolgsgeschichten von Mainzer Unternehmerinnen

Die schillerndsten Gründergeschichten aus Mainz scheinen von Frauen zu handeln: von der Modedesignerin Anja Gockel zum Beispiel, den N’Eis-Gründerinnen oder von Jana Blume und ihren Vintage-Läden. Sie alle hatten zur richtigen Zeit eine gute Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Aber faszinieren Geschichten von erfolgreichen Gründerinnen nicht auch, weil sie etwas geschafft haben, das Rollenerwartungen erst einmal widerspricht? Weil sie als Frauen Unternehmergeist bewiesen haben und sich in der Start-Up-Szene behaupten? Und: Gründen Frauen anders als Männer? Wir befragten eine Expertin und sprachen mit den „Fempreneurs“. (mehr …)

| | Kommentieren

Portrait: Sanja Aleck (Art.eria-Gallery) und ihr „Heart-Festival“ am 29. Juni

Dunkle, warme Augen strahlen einen an, besonders, wenn Sanja (Künstlername Sanja Aleck) über ihr Faible, die Kunst, spricht. Die 28jährige ist Gründerin und Inhaberin der Art.eria Gallery in der Gaustraße. Mit der Eröffnung im letzten September hat sich die Bildende Künstlerin und Malerin ihren Lebenstraum erfüllt: „ Ich wollte schon immer eine Galerie machen. Es war nur eine Frage der Zeit und des Geldes“. (mehr …)

| | Kommentieren

„Kollektiv Mainz“ startet mit innovativem Konzept – Opening Party am 1. Juni

Wer Taschen, Schmuck, Papeterie oder Mode von jungen Designern liebt, der musste bisher entweder online einkaufen oder sich zur nächsten Stijl-Messe gedulden. Seit Kurzem kann man innovative Produkte von lokalen Kreativen an jedem Tag der Woche entdecken: im neu gegründeten „Kollektiv Mainz“ in der Alten Feuerwache, Neubrunnenstraße 13. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Initiative ESVUM und ihre Events (Talent-Slam am 11. Mai im KUZ)

Die Initiative ESVUM und ihre Events (Talent-Slam am 11. Mai im KUZ)

Einmal im Scheinwerferlicht, alleine auf der Bühne stehen: „Ein Stück von Dir“ ist der Talent-Slam der jungen Mainzer Eventagentur ESVUM („Ein Stück Von Uns Mainz“).

Ob Sänger, Tänzer, Beatboxer oder Magier, ESVUM wählt pro Slam sieben oder acht „Talente“ aus, die acht Minuten Bühnenzeit erhalten.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Food & Culture: Das alte Postlager öffnet nun endlich am 10. Mai

Food & Culture: Das alte Postlager öffnet nun endlich am 10. Mai

Als Victor Anta-Muñoz, Mitinhaber des Gutleut auf der Ludwigsstraße, das erste Mal die riesigen Räumlichkeiten im Alten Postlager hinter dem Hauptbahnhof gesehen hatte, war er zunächst erschrocken. Hier gastierte zwar schon die Stijl-Messe, und auch die „Körperwelten“ und die Otto- Ausstellung lockten Tausende in das von außen wenig ansprechende Gebäude. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vorstellung: Kollektiv „Substanz der Stadt“ (Die Gestalten-Konzert am 8. Mai)

Vorstellung: Kollektiv „Substanz der Stadt“ (Die Gestalten-Konzert am 8. Mai)

Seit Anfang April wird in der leer stehenden bft-Tankstelle in der Rheinallee 87 wieder getankt – statt Diesel gibt es nun froschgrünen Pfefferminzlikör. „Substanz der Stadt“ nennt sich das Kollektiv um Jonas Müller-Kriz, das in der Tankstelle und der angrenzenden Werkstatt nicht nur Pfefferminzlikör verkauft, sondern Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Vorträge veranstaltet.

(mehr …)