| | Kommentieren

Buch von Mareike Rabea Knevels „Zwischen Riesling, Tahini und Pixeln“

Die ehemalige Burgenbloggerin Mareike Rabea Knevels hat 2019 ein Jahr lang erkundet, warum sich Menschen im Welterbe Oberes Mittelrheintal zu Hause fühlen. Jetzt hat die junge Frau ein Buch über ihre Zeit am Mittelrhein geschrieben. Das Buch mit dem Titel „Zwischen Riesling, Tahini und Pixeln“ ist eine einfühlsame Annäherung an einen Sehnsuchtsort und seine Menschen. Es wird begleitet von liebevollen und prägnanten Zeichnungen.

Zuhause fühlte sich Mareike Rabea Knevels an vielen Wohnorten — aber Heimat? Das war für sie kein Thema. Bis sie für ein Blogprojekt auf eine Burg ins Tal der Loreley zog. In einer der bekanntesten Landschaften Deutschlands lernte sie viele unterschiedliche Menschen und ihre Geschichten kennen.
Alteingesessene, Weggezogene, Zurückgekommene, Zugezogene und Geflüchtete erzählen ihr, was Heimat für sie bedeutet. Jeder hat einen anderen Blick auf die Region, aber das Leben am Welterbe Oberer Mittelrhein verbindet sie alle.

Die Autorin

Mareike Rabea Knevels, Jahrgang 1988, wurde in Hamm geboren und hat seitdem an 7 verschiedenen Orten gelebt, darunter im Ruhrgebiet, in einem Dorf im Hunsrück, in Weimar und in Barcelona. Sie studierte Kommunikationsdesign und arbeitet als Dozentin, Illustratorin und Autorin.

Instagram: @mareike.knevels | www.mareike-knevels.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.