| | Kommentieren

Baumfällarbeiten in der Wallaustraße voraussichtlich zwischen 24. und 26. Februar

Wie bereits angekündigt, ist zur Herstellung der Barrierefreiheit im nördlichen Bereich der Wallaustraße der Ersatz von Bäumen notwendig. Sie stehen zu nah an den Hauswänden, und die Wurzeln ragen teilweise über das Straßenniveau hinaus. Nach dem Umbau der Straße werden in allen Bereichen neue Bäume gepflanzt. (Foto: Landeshauptstadt Mainz)

Zwischen Lahn- und Moselstraße werden 23 Bäume gefällt.  In dem betroffenen Bereich herrscht während der Arbeiten Park- und Halteverbot.

Die neu zu pflanzenden Bäume sollen einen adäquaten Wurzelraum bekommen, um Aufbrüche der Oberfläche künftig zu vermeiden. Das soll für eine möglichst ebene und im Sinne der Barrierefreiheit für alle Menschen gleichermaßen nutzbare Oberfläche sorgen. Ausreichender Wurzelraum sei zudem ein wichtiger Schritt, um den Herausforderungen des Klimawandels begegnen zu können, teilt die Stadt mit. Die Entscheidung für Neupflanzungen wurden im Zuge der Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Wallaustraße präsentiert, gutachterlich untersucht und von den zuständigen Gremien der Stadt mitgetragen. Vorab wurden die Anwohner per Brief durch das Quartiermanagement Soziale Stadt über die Baumfällarbeiten informiert.

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Wallaustraße sind im Spätsommer vergangenen Jahres gestartet und erfolgen in vier Bauabschnitten, wie geplant unter Vollsperrung des jeweiligen Abschnitts. Derzeit laufen noch aufgrund der starken Niederschläge und anhaltendem Bodenfrost in den vergangenen Wochen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt. Dieser soll bis Ende März abgeschlossen sein.

Die bereits eingerichteten Verkehrsumleitungen im 1. Bauabschnitt bleiben bestehen:
Nahestraße, Rheinallee, Kaiser-Karl-Ring, U-Turn auf Höhe der Mozartstraße, zurück über den Kaiser-Karl-Ring in die Wallaustraße. Diese Umleitung gilt für beide Fahrtrichtungen.
Der Radverkehr wird von der Rheinallee über die Lahnstraße in die Wallaustraße geleitet. Diese Umleitung gilt ebenfalls für beide Richtungen. Fußgänger können jederzeit durch das Baufeld laufen.

Die Umgestaltung der Wallaustraße ist, zusammen mit dem Emausweg, ein priorisiertes Projekt des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt, im Zuge des fortgeschriebenen Integrierten Entwicklungskonzeptes Neustadt vom Juli 2015. Zu den aktuellen Maßnahmen des Bund-Länder-Programms im Regionalfenster Mainz-Neustadt zählen neben der Wallaustraße die Bauprojekte Boppstraße, Bonifaziusstraße und -platz sowie der Quartiersplatz und der Bereich um die Caponniere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.