| | Kommentieren

Barockgeiger Johannes Pramsohler am 12. Oktober im Landesmuseum

Am Samstag erklingt im Landesmuseum ein Konzert wie zu Mozarts Zeiten: Junge Stimmen von „Barock Vokal“ singen einige der schönsten Opernarien von Mozarts italienischen Zeitgenossen. Junge Streicher der Villa Musica spielen Kammermusik vom Genie aus Salzburg, angeführt vom Barockgeiger Johannes Pramsohler aus Paris. Pathetische Rondo-Arien, zartes Cantabile und dramatische Gefühlsausbrüche – so liebten die Zeitgenossen Mozarts die Arien der großen Italiener. Gleich fünf berühmte Komponisten jener Zeit sind im Villa Musica-Konzert vertreten: Sarti, Paisiello, Bianchi, Tarchi und Andreozzi – Namen, die fast nie auf deutschen Konzertprogrammen vorkommen. Ihre Arien wurden eigens für dieses Programm aus den Archiven geholt und werden von jungen Sängern des Mainzer Exzellenzprojekts „Barock Vokal“ unter Leitung von Claudia Eder einstudiert. Eingerahmt werden sie von zwei großartigen Mozartwerken. Johannes Pramsohler lotet mit jungen Streichern der Villa Musica die Abgründe des g-Moll-Quintetts KV 516 aus. Adagio und Fuge KV 546 dienen als wahrhaft barocke Ouvertüre zu den Arien der Italiener.

Tickets zu 25 € gibt es bei Villa Musica unter 06131 / 9251800. Online unter www.villamusica.de. 50 % für Studenten und Schwerbehinderte, 6 € für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Samstag, 12. Oktober 2019, 19 Uhr

Mainz / Landesmuseum

Johannes Pramsohler, Violine

Junge Streicher der Villa Musica

Junge Sänger von Barock Vokal

 

Wolfgang Amadeus Mozart:

Adagio und Fuge c-Moll, KV 546

Streichquintett g-Moll, KV 516

 

Arien von Mozart, Giuseppe Sarti,

Giovanni Paisiello, Angelo Tarchi,

Gaetano Andreozzi, Francesco Bianchi

und Vicente Martín y Soler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.