| | Kommentieren

Bagatelle am Gartenfeldplatz insolvent – Nachmieter gesucht

von Michael Erfurth aus der Allgemeinen Zeitung:

Seit Ende der 80er Jahre war die Bagatelle an de Ecke Frauenlobstraße/Gartenfeldstraße am Gartenfeldplatz beliebter Treffpunkt von Studenten und anderen Neustadtbewohnern. Seit Ende Juni aber ist die Eckkneipe geschlossen. Gesucht wird jetzt ein Nachmieter für das Lokal.

Dr. Robert Schiebe ist der vorläufige Insolvenzverwalter des Lokals, das zehn Jahre lang von Michaela Kern betrieben wurde. Schiebe bestätigt auf AZ-Anfrage, dass die vorherige Inhaberin die Bagatelle nicht weiterführen wird. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass ein Nachmieter hier weiter Gastronomie anbieten wird. Es gebe dafür bereits mehrere Interessenten. „Der Standort am Gartenfeldplatz ist dafür ideal“, sagt der Fachanwalt für Insolvenzrecht des Büros Schiebe und Collegen in der Hindenburgstraße. Welche Art von Gastronomie hier künftig die Gäste locken soll, stehe noch nicht fest.

Schon seit vielen Jahrzehnten ist in der Gartenfeldstraße 22 Gastronomie beheimatet. Nach dem Zweiten Weltkrieg war hier lange Zeit die typische Neustadt-Eckkeipe „Gartenfeldeck“ mit Bier-Straßenverkauf der Treffpunkt der Arbeiter des Stadtteils. 1989 eröffnete in den Räumen Helmut Wagenbach die Bagatelle als Szene- und Studentenkneipe. Michaela Kern übernahm 2008 das Lokal.

Noch im März schrieb der „sensor“ in einem „Frühstückstest“: „Der lauschige Gartenfeldplatz ohne die alteingesessene Bagatelle – undenkbar. Hier können Gäste mit Blick auf den grünen Platz inmitten der Neustadt gemütlich den Morgen begrüßen. Bei verschiedenen Frühstücksangeboten – für den kleinen wie den großen Hunger ist alles dabei. Auch die (Abende und) sonstigen Speisen werden immer beliebter, so dass die Bagatelle vor allem am Abend gut gefüllt ist.“ Jetzt ist die Bagatelle Geschichte.

Archivfoto: Nadine Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.