| | Kommentieren

21 Grad: Szenischer Monolog nach ÉmileZola am 8. Dezember in der Kakadu Bar

Zola ist einer der wichtigsten Autoren des Naturalismus‘. Schonungslos und mit atemberaubender sprachlicher Kraft lässt er seine Leser am Leben seiner Figuren teilhaben – oder vielmehr an ihrem Lebenskampf. Insbesondere die Frauen in seinen Romanen faszinieren: Der Romancier zeichnet ihr Bild mit scharfer Feder, erzählt von ihrem Schmerz, von ihrer Kraft und vor allem von der Würde, die sie zäh zu verteidigen versuchen. Gervaise ist eine dieser Frauen und Titelfigur des gleichnamigen Romans, den Lisa Breuer gemeinsam mit Schauspielerin Carlotta Hein als szenischen Monolog auf die Bühne bringt. Beginn ist um 20 Uhr.

| | Kommentieren

DJ Willenskraft: Michalis Thessalonikis trotzt seiner Krankheit an den Turntables

DJ Michalis an seinem Piano

„Als Grieche“ bietet Michalis Thessalonikis mir direkt einen Kaffee an, als er mich an einem sonnigen Spätherbstvormittag in seiner Wohnung in Wiesbaden-Schierstein empfängt. Vor zwanzig Jahren ist Michalis, als Michael Schmidt in einer deutsch-griechischen Familie geboren, an Multipler Sklerose erkrankt. Heute ist der 44-Jährige nicht mehr berufsfähig, einzig die unentgeltliche Beschäftigung als DJ konnte er aufrechterhalten. Um die Einrichtung des schönen Zuhauses kümmert sich Michalis Lebensgefährtin Rosa, verrät er. Sie möchte, dass er sich zu Hause besonders wohlfühlt, weil er so viel Zeit dort verbringen muss. Im Musikzimmer befinden sich neben den Schallplatten auch ein Klavier. Krankheitsbedingt kann er auch dieses jedoch nicht mehr spielen.
(mehr …)

| | Kommentieren

Menschen mit Auffrischungsimpfung sind von Testpflicht der „2G-plus“-Regelung ausgenommen

Der Ministerrat RLP hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Darin eingeflossen sind auch die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen mit der Bundesregierung. Die Verordnung wird heute im Laufe des Abends verkündet und tritt morgen in Kraft. „Wir haben heute im Kabinett noch einmal beraten und entschieden, dass Menschen mit bereits erfolgter Auffrischungsimpfung von der Testpflicht der 2G-plus-Regelung ausgenommen sind. Sie brauchen dann beispielsweise für ihren Besuch in einem Restaurant oder beim Betreten eines Fitnessstudios keinen weiteren Test mehr. Der Impfstatus mit der erfolgten Auffrischungsimpfung reicht aus“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Dieser Status gelte mit dem ersten Tag nach erfolgter Auffrischungsimpfung. Generell ausgenommen in Rheinland-Pfalz seien Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate. Sie brauchen keinen Test. Für Kinder bis einschließlich 17 Jahre gilt überall 3G – geimpfte und genesene Kinder über 12 Jahre brauchen also auch im Kino oder der Gastronomie keinen Test.

| | Kommentieren

IHKs in Rheinland-Pfalz warnen vor einem Lockdown in Raten

Ab Samstag gelten in Rheinland-Pfalz verschärfte Maßnahmen für Betriebe. Dazu zählt die 2G-Regel im Einzelhandel, Einschränkung von Großveranstaltungen oder die 2G-Plus-Regelung in Innenräumen, wenn das Tragen einer Maske nicht möglich ist. „Mit den 2G-Regeln werden der Wirtschaft wiederholt harte Hygienemaßnahmen auferlegt, die nahezu wie ein Lockdown wirken. Die Verschärfung stellt insbesondere Gastronomie und Einzelhandel mitten im überlebenswichtigen Jahresendgeschäft vor enorme Probleme.

(mehr …)

| | Kommentieren

Goldenes Haus am Zollhafen (DOXX) offiziell fertiggestellt

Nach mehr als sechs Jahren Planung und Bau, einem Architekten-Wechsel und jeder Menge Verzögerungen und Änderungen, gilt das Projekt „DOXX“ nun offiziell als fertiggestellt. Mehrere Mieter wohnen trotz Baustelle schon seit Wochen darin, die geplante Gastronomie in den Erdgeschossen ist noch nicht eingezogen und es wurde auch noch nicht kommuniziert, wer es sein wird. (mehr …)

| | Kommentieren

Mainzer Mobilität erhöht Preise. Fahrplanwechsel ab dem 12. Dezember

Zum 1. Januar findet der nächste Tarifwechsel im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) statt. Im Durchschnitt steigen die Preise um 1,5 Prozent an. Die Preise für Sammelkarten in der Preisstufe 13 (Mainz-Wiesbaden) bleiben konstant. Und an den Tarifen für das Seniorenticket Hessen in beiden Varianten sowie das Schülerticket Hessen ändert sich nichts. Gleiches gilt für das Kurzstrecken-Ticket für Kinder. Sammelkarten, die im Zeitraum von 1. Januar 2020 bis zum 31. Dezember 2021 zum Preis von 2,30 € (1,35 € für Kinder) pro Stück gekauft wurden, können aufgrund des weiterhin bestehenden Preises für 2022 noch bis zum 30. Juni 2023 genutzt werden.

(mehr …)

| | Kommentieren

Winterzauber Basar: 4. & 5. Dezember in der Kulturei (Zitadelle)

Anders als sonst, kommt coronabedingt die Adventszeit auf der Zitadelle daher. Der Stimmung tut es dennoch keinen Abbruch, dafür sorgt das angepasste Programm: Der „Winterzauber Basar“ an der Kulturei hält jede Menge Glühwein, weihnachtliche Leckereien und Geschenkideen bereit. In der Weihnachtswerkstatt können kleine und großen Gäste mitbasteln. Und Open Air dreht sich das kleinste, historische Kinderkarussell…

| | Kommentieren

Neue sensor-Ausgabe Dezember / Januar draußen

Hallo zusammen, auch in schwierigen Zeiten sind wir wieder da: Die aktuelle Ausgabe ist noch in der Verteilung und liegt dann wieder an über 1.000 Plätzen in der Stadt aus. Einige Events werden bis dahin nicht mehr aktuell sein, da einige Locations erst in den letzten Tagen geschlossen haben (vor allem viele Clubs). Ansonsten ist es wieder eine bunte und nahe Ausgabe in diesem etwas trist beginnendem Winter.
Wir haben einen Rückblick auf die Demos in 2021, jede Menge aktuelle Stadtgeschichten, die Umwelt-Initiative „Bgrün hoch zwei“, Sting im Interview, alles übers Kinderschwimmen in Mainz, DJ Michalis (Mach mal langsam) im Portrait, ein Interview mit der Verlegerin und Vorsteherin des Börsenvereins des Buches Karin Schmidt-Friderichs, Schwarzlicht-Minigolf in Mainz, Essen & Trinken und einiges mehr.
Damit schließen wir für dieses Jahr, wünschen frohe Weihnachten und Hoffnung auf das neue Jahr und die Zukunft!

| | Kommentieren

Kunst im Kirschgarten: Winter-Opening am 4. Dezember bei Susanna Storch & Eymard Toledo

Bei einem vorweihnachtlichen Get-togheter gibt es einen Einblick in die Arbeiten der beiden Künstlerinnen. Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem Susanna Storchs Fassaden Serie (Foto). Eymard Toledo, geboren in Belo Horizonte, lebt heute als Grafikerin in Mainz und illustrierte unter anderem das Kinderbuch „Juju und Jojô“. Beginn ist um 11 Uhr.

Atelier Susanna Storch & Eymard Toledo
Kirschgarten 1 (Eingang Hollagäßchen)
55116 Mainz- Altstadt (mehr …)

| | Kommentieren

Gutenberg Marathon Mainz abgesagt

Am Sonntag, 8. Mai 2022 sollte eigentlich wieder der Gutenberg Marathon Mainz gestartet werden – nun klafft erneut eine schmerzende Lücke im Veranstaltungskalender 2022. In der gestrigen Sitzung des Stadtvorstandes kam die Stadtspitze überein, den Lauf angesichts der sich aktuell bundesweit und  regional zuspitzenden „vierten Welle“ der Pandemie, vorsorglich abzusagen. Es wäre – theoretisch – die 22. Auflage des Marathon geworden, allerdings konnte der Event bereits 2020 nur in „virtueller Form“ und 2021 gar nicht stattfinden…

(mehr …)