| | Kommentare deaktiviert für Ausstellung “Die Climats de Bourgogne” ab 6. Januar im Haus Burgund

Ausstellung “Die Climats de Bourgogne” ab 6. Januar im Haus Burgund

haus burgund
Die „Climat“ in Burgund sind vom Kataster genau festgelegte Reb-Parzellen, die oft schon seit dem Mittelalter den gleichen Namen tragen. Sie bilden aus der Vogelperspektive betrachtet jenes erstaunliche Mosaik, das sich als schmaler, über 60 km langer Streifen von Dijon bis Santenay, südlich von Beaune gelegen, zieht.

2015 wurden die Climats de Bourgogne als außergewöhnliche Kulturlandschaft in die Weltwerbeliste der UNESCO aufgenommen. Das Haus Burgund würdigt dies mit der Ausstellung großformatiger Fotografien der burgundischen Fotografen Armelle, Jean-Louis Bernuy und Michel Joly.

Öffnungzeiten: Montag bis Donnerstag 9 bis 13 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, Freitag: 9 bis 13 Uhr.