| | Kommentieren

Ausstellung: Der Klang von Lissabon – Fado und Untergrund im LUX vom 23. bis 28. September

Portugal und Lissabon verfügen über einen ganz eigenen Klang. Gezeigt werden Kurzfilme, Installationen und Fotografie im Pavillon der Hochschule Mainz (LUX/ Ludwigstraße 2).

Pre-opening-Party am Montag 23.9. ab 19.30 Uhr.

Exponate von den Studiengängen der Fachbereiche Mediendesign / Gestaltung/ Zeitbasierte Medien und dem Institut für Mediengestaltung. Porto und Lissabon verfügen über einen ganz eigenen Klang, der sich aus ihrer Vielfältigkeit speist. Über vier Jahre haben Studierende des Studiengangs Mediendesign der Hochschule Mainz auf dokumentarische Art und Weise die audiovisuelle Wirkung dieser einzigartigen und facettenreichen Metropolen eingefangen: mithilfe von Portraits und mehrdimensionalen Installationen. Das Spektrum der akustischen Situationen reicht von freien Feldaufnahmen mit Fischern am Strand über den rustikalen Klang der berühmten Lissabonner Tramlinie E28 und die freudig-melodische Musik der Straßenkünstler bis hin zum melancholisch-gefühlvollen Klang des Fadogesangs. Im Jahr 2019 gab es zudem eine neue Herausforderung: Die Aufnahmetechnik mit einem 3D-Audio-System, das verschiedenste Einsätze – wie z.B. multiple Audioobjekt-Platzierungen in 360 Grad – ermöglicht.
Jeden Tag um 19.30 Uhr gibt es eine Premiere.

Künstlerische Leitung
Prof. Dr. Paulo Ferreira-Lopes (paulo.ferreira-lopes@hs-mainz.de )
Prof. Hartmut Jahn (hartmut.jahn@img.hs-mainz.de)
Institut für Mediengestaltung – img der Hochschule Mainz

Programm
Pre-Opening Programm
Montag, den 23.9.2019, 19.30-21.00 Uhr

Mittwoch, den 25.9.2019, 19.30 Uhr
Programm LISSABON Unterwelten 1 und Fado

Donnerstag, den 26.9.2019, 19.30 Uhr
Programm LISSABON FADO 2

Freitag, den 27.9.2019, 19.30 Uhr
Programm LISSABON Unterwelten 2 und Fado

Samstag, den 28.9.2019, 19.30 Uhr
Programm FADO – LISSABON – PORTO Film und Sound

Eine Veranstaltung der Studiengänge Zeitbasierte Medien, B.A. / M.A. und des Instituts für Mediengestaltung – img der Hochschule Mainz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.