| | Kommentieren

Antrittslesung der neuen Mainzer Stadtschreiberin am 12. März im Frankfurter Hof

Die neue Mainzer Stadtschreiberin Anna Katharina Hahn ist die 34. Träger des mit 12.500 Euro dotierten Literaturpreises, den die Landeshauptstadt Mainz, ZDF und 3sat gemeinsam vergeben. Zum Antritt liest sie aus ihrem aktuellen Roman “Das Kleid meiner Mutter” im Frankfurter Hof.

Mit großartiger Menschen- und Milieukenntnis, mit ihrem ebenso präzisen wie ironischen Sprachwitz erzählt Anna Katharina Hahn die Geschichten des jungen Bürgertums ihrer schwäbischen Heimat mit allen seinen Irrungen und Abgründen.

“Sie verbindet die schonungslose Genauigkeit ihrer Beobachtungen mit Verständnis für die rührende Hilflosigkeit und die Selbsttäuschungen ihrer Protagonisten”, befand die Wettbewerbs-Jury. Thematisch greift sie von Buch zu Buch weiter aus: Über den Stadtrand von Stuttgart bis nach Spanien, vom knappen Realismus, über beziehungsreiche Anspielungen auf die Romantik, bis hin zum fast schon surrealen Entwurf der Verschmelzung einer Tochter mit ihrer Mutter und mit deren bewegtem Leben.

Für ihre Werke erhielt Anna Katharina Hahn zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg, den Heimito von Doderer-Literaturpreis und den Wolfgang-Koeppen-Preis.

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.