| | Kommentare deaktiviert für Altweiber: Polizei zieht bisher positive Bilanz – nur ein Popo-Grabscher

Altweiber: Polizei zieht bisher positive Bilanz – nur ein Popo-Grabscher

pograb
Nach offiziellen Polizei-Meldungen wurde an Altweiber nur einer Frau unerlaubt an den Po gegriffen. Und das bei einer Menge von 2.000 Besuchern, die sich gegen 11:11 Uhr am Schillerplatz eingefunden hatten. Gegen 14:30 Uhr begannen bereits die ersten Besucher, vermutlich wegen der schlechten Witterung, in die umliegenden Gaststätten und das Narrenzelt abzuwandern. Gegen 21:47 Uhr griff dann der 19-jähriger Mainzer einer 19-jährigen aus Rheinhessen ohen Vorwarnung an den Po.
Insgesamt ereigneten sich 11 Körperverletzungsdelikte, unter anderen auch im weiteren Verlauf zu dem Po-Griff, als es zwischen dem Grabscher und einem Begleiter der jungen Dame zum Gerangel kam. Die übrigen Auseinandersetzungen ereigneten sich überwiegend an Kneipen und Lokalen, als Betrunkenen etwa der Zutritt verwehrt wurde oder einfach durch zu viel Alkohol und daraus reslutierende Dramen. Darüber hinaus kam im Verlauf des Tages zu fünf angezeigten wegen Diebstahls.