| | Kommentieren

Ab 17. Dezember mit FlixBus ab Mainz reisen – Verbindungen jetzt buchbar

Nachdem Europas größter Fernbusanbieter sein Angebot in Deutschland am 3. November aufgrund des Lockdown light vorübergehend einstellt hat, bietet FlixBus ab dem 17. Dezember pünktlich zu den Schulferien und Feiertagen wieder Verbindungen in ganz Deutschland an. Auch ab Mainz werden die grünen Fernbusse bis zu 2 Mal täglich im Einsatz sein. Zu den 16 Zielen ab Mainz zählen unter anderem Paris, Saarbrücken und Luxemburg. Insgesamt umfasst das deutsche Streckennetz 150 Ziele. Mit der Wiederaufnahme des Streckennetzes leistet FlixBus in der aktuellen Situation und mit Blick auf das zu erwartende hohe Reiseaufkommen in der Ferienzeit einen Beitrag zur Versorgungssicherheit. Fernbusse werden dabei helfen, andere Verkehrsmittel zu entlasten.

Selbstverständlich gilt weiterhin auf allen Fahrten ein umfangreiches Hygienekonzept. Neben einer Maskenpflicht für die Fahrgäste beim Ein- und Ausstieg sowie während der gesamten Fahrt beinhaltet dies auch die regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Fahrzeuge sowie kontinuierliche Frischluftzufuhr dank moderner Belüftungstechnik. Verbindungen ab Mainz sind ab sofort online buchbar. FlixBus weist Fahrgäste, die aus dem Ausland nach Deutschland reisen, ausdrücklich darauf hin sich vorab über mögliche Einreisebeschränkungen zu informieren und wenn erforderlich die digitale Einreiseanmeldung auszufüllen.

Temporäres FlixBus-Angebot zu den Feiertagen
Damit Reisende in den Schulferien und zu den Feiertagen eine Alternative zur Reise mit dem Zug haben, bietet FlixBus ab dem 17. Dezember 2020 Fahrten an. Bis zu 2 Mal täglich können Reisende ab Mainz direkt und bequem 16 Ziele mit FlixBus erreichen. Dazu zählen unter anderem Paris (ab 29,99 EUR) und Saarbrücken (ab 11,99 EUR).

„Zunächst einmal freuen wir uns, dass wir es den Menschen ermöglichen können, mit FlixBus zu ihren Familien zu reisen und dazu beitragen, andere Verkehrsmittel zu entlasten“, sagt André Schwämmlein, Mitgründer und Geschäftsführer von FlixMobility. „Wir werden auch in der aktuell schwierigen Situation ein verlässliches, sicheres und dennoch erschwingliches Angebot für Reisende haben. Dies ist unser Beitrag zur Versorgungssicherheit.“

Umfangreiches Hygienekonzept und Auslastungsanzeige für eine angenehme Reise
Mit der Wiederaufnahme des Streckennetzes bleiben die von FlixBus in Zusammenarbeit mit Experten und Behörden entworfenen umfangreichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen weiter bestehen. So werden die Fahrzeuge vor und nach jeder Fahrt gründlich gereinigt und desinfiziert.
Zudem sind durch moderne Belüftungstechnik der kompletten Flotte sowie durch das Öffnen der Türen bei Ein- und Ausstieg regelmäßige Frischluftzufuhr und Luftzirkulation gewährleistet. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist bei Ein- und Ausstieg sowie während der gesamten Fahrt Pflicht. Ein neues Informationstool zeigt Passagieren zudem jederzeit die Auslastung im
Bus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.