| | Kommentieren

150 Jahre Mainzer Stadtmission: Jubiläumsprogramm vom 8. bis 10. Juli

Foto: Mainzer Stadtmission

Was als Gebetskreis in der Mailandsgasse begann, ist heute eine eigenständige evangelische Gemeinde: die Mainzer Stadtmission feiert 150- jähriges Bestehen und präsentiert aus diesem Anlass einen Konzertabend mit Kris Madarasz (8.), ein Kinderfest (9.) und einen Gottesdienst mit Professor Stephan Holthaus (10.): mainzer-stadtmission.de Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und ohne Voranmeldung möglich!

Als Teil des Chrischona-Gemeinschaftswerks arbeitet diese Gemeinde
organisatorisch und finanziell unabhängig innerhalb der Evangelischen Landeskirche. Weit
mehr als 100 Personen nehmen jeden Sonntag an den auch per Livestream auf Youtube
übertragenen Gottesdiensten im Gemeindehaus Am Kronberger Hof 4 teil, wo die Mainzer
Stadtmission nun seit genau 60 Jahren ihren festen Sitz im Herzen der Altstadt hat. Warum
Menschen in dieser Gemeinde Heimat finden, lässt sich im Rahmen der Jubiläumsfeier durch
persönliche Erfahrung herausfinden.

Vom 8. – 10. Juli 2022 lädt die Mainzer Stadtmission Nachbarn, Freunde und Interessierte zur Feier des 150-jährigen Jubiläums ein. Das Festprogramm umfasst:
 8. Juli | 20 Uhr Konzert- und Lobpreisabend mit Kris Madarasz
 9. Juli | 10 – 17 Uhr Kinderfest in der Emmeranstraße mit Familienshow
 10. Juli | 10.15 Uhr Jubiläumsgottesdienst mit Prof. Dr. Stephan Holthaus,

Thema: „Warum der Glaube gerade heute so unglaublich wichtig ist“

An allen Tagen wird viel Raum für Begegnung sein: Begegnung mit der Gemeinde,
Begegnungen unter Menschen, aber auch die Begegnung mit dem lebendigen Wort Gottes.
Martin Pöhler, der seit 2017 die Gemeinde als Gemeinschaftspastor leitet, hofft, mit dem
vielfältigen Programm möglichst viele unterschiedliche Zielgruppen aller Generationen
anzusprechen und neue Besucher in der Mainzer Stadtmission begrüßen zu dürfen.
Das Interesse an religiöser Orientierung und geistiger Heimat sei auch in heutiger Zeit groß,
meint Pöhler. Dass das ewige Wort Gottes jedoch eine zeitgenössische Form der Verkündigung
erfordert und moderne Kommunikationsmittel die Gemeindearbeit hilfreich unterstützen, hat die
Gemeinde begriffen: die Mainzer Stadtmission ist online sowohl mit Homepage, als auch mit
Social Media Kanälen auf Facebook und Instagram vertreten. Mitglieder können sich mithilfe
einer gemeindeeigenen App vernetzen, Aufgaben koordinieren und Nachrichten austauschen.
All das ist möglich durch die vielen Talente und das beherzte Engagement der
Gemeindemitglieder. Jeden einzelnen persönlich in seiner Individualität zu erkennen, ihn zu
fördern und für ein Leben in Nachfolge Christi zu begeistern, ist die erklärte Mission der
Gemeinde. Dementsprechend ist die Kinder- und Jugendarbeit auch ein Herzstück der Mainzer
Stadtmission, das Marius Spierings als Jugendpastor leitet.

150 Jahre Mainzer Stadtmission. Das Veranstaltungsprogramm

8. Juli | 20 Uhr | Konzert- und Lobpreisabend mit Kris Madarasz
Kris Madarasz ist Musikpastor der Frankfurt City Church und hat zu Beginn des Jahres sein
erstes Album „Ganz anders“ veröffentlicht. Facettenreicher Lobpreis im Singer-Songwriter-Stil
und tiefgründige Texte sind darauf zu hören. An diesem Abend präsentiert Kris Madarasz nicht
nur zahlreiche seiner Lieder, sondern nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch sein Leben
und spricht darüber, wie Gott sich auch heutzutage offenbart.

9. Juli | 10-17 Uhr | Kinderfest und Familienshow
Zwischen Emmeranstraße und Römerpassage wird Kindern jede Menge Spaß mit Hüpfburg,
Spielen und Aktionsstationen geboten. Um 11.30h, 14h und 16h findet eine Bühnenshow des
team_ec statt. Das leibliche Wohl kommt dank Kuchenbuffet und Getränken ebenfalls nicht zu
kurz.
10. Juli | 10.15 Uhr | Jubiläums-Gottesdienst mit anschließendem Empfang

Gastprediger ist Dr. Stephan Holthaus, Rektor der FTH in Gießen und Professor für Christliche
Ethik mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik. Er predigt über das Thema „Warum der Glaube gerade
heute so wichtig ist“. Grußworte zum 150-jährigen Jubiläum sprechen der städtische
Abgeordnete Volker Hans, der ev. Dekan Andreas Klodt und der Vorsitzenden des Chrischona-
Gemeinschaftswerkes e.V., Wieland Müller. Im Anschluss erwartet die Besucher ein kleiner
Empfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.