| | Kommentieren

Wiederöffnung aller Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz am 2. Juni

Ab dem 2. Juni dürfen die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz nach dem gestern verabschiedeten Stufenplan der Landesregierung wieder für die Gäste mit ihrem kompletten Angebot an Verpflegung und Freizeitaktivitäten zur Verfügung stehen, ohne die Einschränkung des kontaktarmen Urlaubes.  „Wir freuen uns, dass ab dem 2. Juni wieder ein großes Stück Normalität einkehrt und die Jugendherbergen wieder herzlicher Gastgeber sein dürfen“, so Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender, Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die Jugendherbergen erwarten und gehen davon aus, dass die Öffnung bis zu diesem Zeitpunkt auch in den saarländischen Jugendherbergen möglich ist. Dazu gibt es zurzeit noch keine Regelung.

Die Familien sind von der Pandemie besonders betroffen und brauchen dringend eine Auszeit. Sie sehnen sich nach dem Zusammensein und der Gemeinschaft in ungezwungener Umgebung der Jugendherbergen mit anderen Familien und Kindern.

Deshalb ist kontaktarmer Urlaub und Jugendherberge ein Widerspruch in sich. Jugendherbergen stehen für Gemeinschaft, was gerade jetzt so wichtig ist, wo viele Familien und Kinder abgekapselt und eingeschränkt sind. Das dies auch unter Corona-Bedingungen in Jugendherbergen möglich ist, hat der problemlose Betrieb in den Jugendherbergen im letzten Sommer unter Beweis gestellt.

„Wir hätten uns für die Familien gewünscht, dass diese Bedingungen schon zu Pfingsten möglich gewesen wären“, so Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz. Jetzt ist der Blick aber nach vorne gerichtet. Wir freuen uns mit unseren Gästen auf den 2. Juni und auf ein Welcome-Back in den Jugendherbergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.