| | Kommentieren

Marc Taschowsky vom 21. April bis 21. Mai im Kunstverein Eisenturm

Der 1972 in Frankfurt geborene Künstler studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Marc Taschowsky findet seine Motive in der unerschöpflichen Welt der Medien, einem kollektiven Bildspeicher, der ihm als Maler Zugriff auf Bildmotive jeder Art bietet. So löst er u.a. Comic,-, Cartoons.- oder Spielzeugfiguren aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang und kombiniert sie neu in ausdrucksstarker und farbintensiver Malerei. Die Vernissage ist am 21. April um 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.