| | 3 Kommentare

Wer ist eigentlich “Rolph”?

Das Geheimnis um Rolph wurde heute gelüftet: Es ist die neue Mobilitäts-Dachmarke vom Land. Verkehrsminister Wissing hat das heute gemeinsam mit den beiden Zweckverbänden Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und Süd (ZSPNV Süd) vorgestellt.

„ROLPH macht den Aufbruch im Nahverkehr sichtbar. Wir verbessern das Angebot auf der Schiene, weiten den Taktverkehr auf das Busnetz aus, investieren in digitale Technik, in Barrierefreiheit und gestalten multimodale Verkehrskonzepte. ROLPH bündelt die Mobilitätsthemen im Land und wird noch mehr Bürgerinnen und Bürgern als bisher die zahlreichen Angebote des öffentlichen Nahverkehrs nahebringen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing am Montag in Mainz bei der Enthüllung der neuen Dachmarke.

Die Entwicklung und Einführung der neuen Dachmarke ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums und der Zweckverbände SPNV Nord und ZSPNV Süd, die mit ihren Angeboten pro Jahr rund 75 Millionen Fahrgäste befördern. Der Name ROLPH dient als Marke mit hohem Wiedererkennungswert, bestehend aus den Initialen des Landes Rheinland-Pfalz (RLP), einem O als Symbol für Mobilität und einem H, welches diese Buchstaben zu einem Namen verbindet.

„Mobilität ist heute mehr denn je ein wichtiger Standortfaktor“, betonte der Verbandsvorsteher des SPNV-Süd, Dr. Fritz Brechtel. „Mit der neuen Dachmarke positionieren wir Rheinland-Pfalz als attraktiven Standort und Vorreiter für moderne Mobilität. Damit tragen wir wesentlich zur Zukunftsfähigkeit unseres Landes bei.“ Der Verbandsdirektor des SPNV-Nord Thorsten Müller ergänzte: „In Zukunft bauen wir unser heute schon gutes Mobilitätsangebot in Rheinland-Pfalz stark aus. Die neue Marke ist genau der richtige Begleiter für unsere Weiterentwicklung in eine mobile Zukunft.“

Die neue Dachmarke löst nach knapp 25 Jahren die bisherige Marke Rheinland-Pfalz-Takt ab, die bei ihrer Einführung deutschlandweit die erste Dachmarke für die Vermarktung eines landesweiten Taktverkehrs im öffentlichen Personennahverkehr war. „ROLPH steht als Marke für sämtliche Formen der Fortbewegung und verkörpert damit das vielseitige Mobilitätsangebot unseres Landes“, so Minister Wissing. Die neue Dachmarke lasse Raum für die Entwicklung neuer Mobilitätsangebote als Ergänzung zu den bestehenden.

https://www.rolph.de/

3 Kommentare “Wer ist eigentlich “Rolph”?

  1. “…einem O als Symbol für Mobilität und einem H, welches diese Buchstaben zu einem Namen verbindet”. Total selbsterklärend 😀

    1. es wäre schon schön, wenn die jetzigen Takte / Verbindungen funktionieren würden.. (über 30 Zugausfälle in diesem Monat bei der Mittelrheinbahn wg. LOKFÜHRERMANGEL!) Wie soll so der Umstieg auf ÖNPV schmackhaft gemacht werden? Vielleicht mit anständiger Entlohnung des Personals??

  2. Unglaublich, wie hier wieder einmal Geld verschleudert wird. Die App der Bahn (DB) oder die google-Navigation bringen bedeutend bessere Ergebnisse. Dort kann ich jede Straße, also von Haus-zu-Haus eingeben und finde exakt jede Verkehrsverbindung inkl benötigten Fußwegen. Bei Rolph klappt das nur von Haltestelle zu Haltestelle und dann nur sehr mangelhaft. Meine Versuche brachten oft kein Ergebnis, obwohl es an meinen eingegebenen Orten Haltestellen gibt, zB. Koblenz, Forum.
    Weiterhin: die Gestaltung der Webseite ist unübersichtlich und es gobt keine App.
    Aber selbst wenn diese Fehler behoben werden: wofür Geld für etwas ausgeben, was es über DB oder google schon lange gibt? Keiner braucht Rolph!
    Bernd Patczowsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.