| | 4 Kommentare

Welchen Ort suchen wir?


Um welchen Ort handelt es sich hier? Gekennzeichnet vom Verfall, beginnt dieses doch eher repräsentative Gebäude Spuren des Alterns zu hinterlassen. Speziell der Zustand des Hörsaals und der angeschlossenen Toiletten sind suboptimal. Putz fällt von den Wänden, in den Toiletten liegen Bodenfliesen heraus gesplittert. Ein Tipp: Es ist nicht die Uni. (Foto: Andreas Coerper)

4 Kommentare “Welchen Ort suchen wir?

  1. ´tschuldigung, hab eben noch schnell mal auf der offiziellen Seite nachgelesen
    http://www.mainz.de/WGAPublisher/online/html/default/MKUZ-5SYDU5.DE.0
    und da steht: “Das Rathaus zeichnet sich aus durch den Wechsel geschlossener und scheinbar offener Wände,…”.
    Also ist alles Absicht und deshalb nicht, durch die sicher im jährlichen Stadthaushalt seit 1973 für den Erhalt zurückgestellten Finanzmittel, verändert worden.
    Die Stadt sollte, statt zu Ehren des hundertsten Geburtstags des Architekten Mobiliar zu verleihen, lieber internationale Besuchergruppen zur Besichtigung vor Ort laden. Das bliebe unvergessen.

  2. Das ist der Hörsaal im Rathaus, ganz unten. Schreckliches Konstrukt da unten, kein Handyempfang, ganz miese Stühle und technisch ist da unten halt alles auf’m Stand von vor 40 Jahren. Wird der Saal eigentlich noch aktiv benutzt? Kann mir nicht vorstellen, dass sich da auch nur ein Politiker rein setzt. Ist höchstens als Ausweichmöglichkeit für kleine Vorlesungen zu gebrauchen. Die Farbe des Treppen-Teppichs versprüht aber immer schön den Charme der 70er 🙂

Comments are closed.