| | Kommentieren

Violinvirtuose Sergej Krylov am 26. Mai in der Villa Musica

Ein Violinvirtuose aus Russland, ein phänomenaler Pianist aus Usbekistan und Beethovens „Kreutzersonate“: Das nächste Konzert in der Villa Musica Mainz lässt eine Sensation erwarten. Einst kam er als junger Moskauer selbst als Stipendiat zur Landesmusikstiftung Villa Musica, heute gehört Sergej Krylov zu den großen Geigenvirtuosen unserer Zeit. Als Meisterschüler von Salvatore Accardo gastiert er mit den großen Orchestern der Welt in den berühmtesten Konzertsälen. In der Villa Musica spielt der 47-jährige Geigenstar mit dem usbekischen Pianisten Michail Lifits die grandiose Violinsonate Opus 47 von Beethoven, die als „Kreutzersonate“ weltberühmt wurde. Nach der Pause erklingt Igor Strawinskys „Suite Italienne“, die kammermusikalische Variante seines Balletts „Pulcinella“, das auf barocken Themen aus Italien beruht. Zum Abschluss beweisen Krylov und Lifits in der Violinsonate von Maurice Ravel ihren klanglichen Feinsinn.

Tickets zu 25 € (50 % für Studenten und Schwerbehinderte, 6 € für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800, www.villamusica.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.