| | Kommentieren

Trebur Open Air Festival am 6. & 7. August (Sonderedition)

Das Team des Trebur Open Air freut sich, verkünden zu können, dass das diesjährige Trebur Open Air.zip ein großer Spaß für alle Beteiligten werden soll. Noch sind Tagestickets um 25 Euro erhältlich. Das Angebot „Festival und Camping“ ist und bleibt weiterhin ausverkauft. Hier waren die Tickets bereits nach 12 Minuten vollständig vergriffen: https://treburopenair.de/

Am Freitag (06.08.) geben sich diese Bands die Klinke in die Hand: DEWOLFF, AKNE KID JOE, 100 KILO HERZ, FIRSBORN UNICORN, sowie POSTMODERN FANTASY. Am Samstag (07.08.) spielen auf: ELFMORGEN, NAFT, BUNTSPECHT, FEE und HURRICANE BAR.

Auch in dieser verkürzten Fassung des Festivals der Herzen wird ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Achtsam geht es beim Bieryoga zu, eine Storytelling Arena lädt dazu ein in gemütlicher Atmosphäre dazu an Geschichten, Erfahrungen, Wünsche & Erlebnisse mit der Gruppe zu teilen – wie eine Open Stage, nur mit Geschichten und Worten statt Musik. Das Project Wings bietet einen Upcycling Workshop an. Bei „Häkeln mit Ilse“ gibt es einen Handarbeits- und Häkelworkshop. Wer nicht auf sein obligatorisches Festivalshirt verzichten kann, kann sich vor Ort sein Shirt selbst drucken.

Das TOA-Team mixt nebenbei noch Cocktails an der eigenen Bar, natürlich gibt es dazu auch noch konventionelle Getränke aus dem Ausschank. Für den Magen gibt es wie gewohnt eine echte Vielfalt, von Chili über Burger bis hin zu veganen Köstlichkeiten.

Auf dem gesamten Gelände gelten die aktuellen Corona-Regeln für Festivals. Das bedeutet: Einlass nach der 3G-Regel (getestet, genesen, geimpft), Sitzplätze für das Publikum nach Hygienekonzept, sowie Maskenpflicht-Zonen am Einlass, an den Bars, bei den Essständen und überall dort, wo es eng werden könnte. Getanzt werden darf natürlich und ist ausdrücklich erwünscht – aber auch hier mit Abstand zu den anderen Gruppen.

Das Trebur Open Air ist eines der wichtigsten, nichtkommerziellen Festivals in Hessen und wird seit 1993 von der Gemeinde Trebur in Kooperation mit dem Kulturverein Trebur e.V. organisiert. Das Konzept bekannte Headliner, aufstrebende Newcomer und lokale Bands zu mischen geht auf: Rund 7000 Besucher strömen am Festivalwochenende in die südhessische Gemeinde, um mit den Bands auf Tuchfühlung zu gehen. Rund 200 ehrenamtliche Helfer kümmern sich dabei Jahr für Jahr um den reibungslosen Ablauf des Festivals am Treburer Freibad.

Foto: Mario Andreya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.