| | Kommentare deaktiviert für “Theatermaschine – Andauernd Nullpunkt” vom 23. bis 25. August in Hechtsheim

“Theatermaschine – Andauernd Nullpunkt” vom 23. bis 25. August in Hechtsheim

Pressefoto3-1
Ein Abend zwischen deutscher Literatur und asiatischer Perspektive: In einer ehemaligen Bank in Mainz-Hechtsheim ist das Projekt “Theatermaschine” als interdisziplinäre Performance angelegt, die sich aus Tanz, Theater, experimenteller Musik und Rauminstallation zusammensetzt. Die Erfahrungen der in Berlin lebenden Tänzerin und Choreographin Jung Sun Kim mit ihren Kenntnissen über Philosophie und den Prinzipien des koreanischen Tanzes „Tschum”, treffen auf die Szenographie von Lappiyul Park aus Mainz und die Sound-Performance der zwei international bekannten Sound-Musiker Chulki Hong und Hankil Ryu.

Die Veranstaltung findet in der Max-Born-Str. 5 in Mainz-Hechtsheim statt und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, 6 Euro ermäßigt. Weitere Spieltermine sind der 24. und 25. August. Reservierung nur per E-Mail an theatermaschine2013@gmail.com, die Karten können dann an der Abendkasse ab 18 Uhr am Eingang abgeholt werden.