| | Kommentieren

Theater: “Tussy – Drei Zeiten Leben” am 19. Februar im Landesmuseum

London 1883. Ein Wendepunkt für Eleanor Marx, genannt Tussy. Ihre Geschichte erzählt das Tanz-Schauspiel “Tussy – Drei Zeiten Leben” in der Steinhalle des Landesmuseums.  Mit dem Tod ihres abgöttisch geliebten Vaters tritt sie aus seinem Schatten heraus und scheint sich zu emanzipieren. Sie ist nicht länger die Sekretärin und Übersetzerin ihres berühmten Vaters.

Aber als engagierte Sozialistin tritt sie in Karl Marx‘ Fußstapfen und sucht zugleich ihren eigenen Weg in der reaktionären und patriarchalen Welt des späten 19. Jahrhunderts. Ihre Zukunft jedoch sieht sie bald wieder an der Seite eines Mannes – kann sie sich von den Mustern der Vergangenheit wider aller Hindernisse der Gegenwart in der Zukunft befreien?

Beginn: 19 Uhr

Karten gibt es kostenlos an der Pforte der Landtagsverwaltung, die während der Sanierung im Isenburg-Karree (Diether-von-Isenburg-Straße 1) untergebracht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.