| | Kommentieren

Täter verteilen Reißzwecken auf Triathlon-Strecke

Nach fünf Jahren fand erstmals wieder ein Triathlon rund um den Lerchenberg, Drais und Marienborn statt – inklusive Live-Übertragung im ZDF und Show-Rennen mit Promis. Während der Sportveranstaltung ist der Polizei jedoch eine Gefahrenstelle auf der Radstrecke gemeldet worden. Unbekannte hatten mehr als 50 Reißzwecken auf der Strecke bei Mainz-Drais verteilt. Die Polizei entfernte diese mit dem Veranstalter. Unmittelbar an der Stelle erlitten vier Radfahrer und ein Motorradfahrer Pannen. Im Gesamtverlauf spricht der Veranstalter von ca. 40 betroffenen Radfahrern. Da es eine, für den öffentlichen Verkehr, gesperrte Strecke betraf, handelt es sich bei dem Delikt um eine Sachbeschädigung mit einer Strafandrohung von einer Geldstrafe oder bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe. Die Polizei Mainz Lerchenberg hat die Ermittlungen aufgenommen. „Wir werden uns bei allen melden und ihnen Gutscheine für neue Schläuche zukommen lassen“, sagt der Veranstalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.