| | Kommentieren

Streik bei ESWE Wiesbaden beeinflusst auch Mainzer Fahrten am Wochenende

Da ein Großteil der Belegschaft der Wiesbadener ESWE Verkehr heute einem Streikaufruf von ver.di gefolgt ist, sieht sich die ESWE außerstande, den regulären Linienbetrieb am Freitag, 20. und Samstag, 21. November aufrecht zu erhalten. Von Freitagmorgen (Betriebsbeginn) bis Samstag (Betriebsende, ca. 3 Uhr am Sonntagfrüh) ist kein ESWE-Bus im Einsatz. Dies wirkt sich auch auf die Gemeinschaftslinien von ESWE und der Mainzer Mobilität aus: Linie 6 fährt nur zwischen Gonsenheim – Münchfeld – Bahnhof Wiesbaden Ost. Linie 9 nur zwischen Jakob-Heinz-Straße – Hauptbahnhof – Dyckerhoffstraße (sowie weiter von / bis Bahnhof Wiesbaden Ost). Linie 33 fährt nur zwischen Kostheim / Winterstraße und Bahnhof Wiesbaden Ost. Und die Linien 28 und N7 entfallen komplett. Fahrgäste können zwischen Mainz und Wiesbaden auch Zugverbindungen nutzen sowie Regionalbusse zur Weiterfahrt innerhalb von Wiesbaden. ESWE geht davon aus, dass am Sonntag, 22. November, der Linienbetrieb tagsüber wieder in gewohnter Qualität angeboten werden kann. Weitere Infos unter www.mainzer-mobilitaet.de sowie im Verkehrs Center Mainz unter 06131 – 12 77 77.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.