| | Kommentieren

Staatstheater öffnet – Zusatzproduktion auf dem Dach des Kronberger Hof

Ab dem 3. Juni öffnet auch das Staatstheater wieder – acht Premieren und zahlreiche Wiederaufnahmen stehen auf dem Programm. Bereits ab dem 27. Mai gibt es außerdem auf dem Dach des Parkhauses Kronberger Hof neben dem Theater eine intensive Viertelstunde mit tanzmainz zu erleben.
Die ersten Produktionen richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche. Viele von ihnen leiden massiv unter den Folgen der Pandemie.

Mit Die Bremer Stadtmusikanten und Timm Thaler eröffnet daher am 3. Juni der Spielbetrieb. Es geht um Freundschaft und Musik, um Respekt und Zusammenhalt. Und es geht um ein verlorenes Lachen, das es wiederzugewinnen gilt.

Außerdem zur Premiere kommen bis zum letzten Spieltag am 18. Juli: Hänsel und Gretel, Westwall, Mutter Courage, Einfache Leute, La finta giardiniera und Frieden, Liebe und Freiheit.

Wiederaufgenommen werden Soul Chain, Werther, Die Fledermaus, Herr Lehmann, kreuz&quer, Sophia, der Tod und ich, Pimpinone oder Die ungleiche Heirat, Tage des Verrats und Eine Sommernacht (im Innenhof des Landesmuseums).

Molto Vivace: tanzmainz auf dem Parkhausdach
15 Minuten ist bekanntlich eine Zeitspanne, die während der Pandemie Signalcharakter bekommen hat. tanzmainz zeigt auf dem Dach des Parkhauses Kronberger Hof mit Molto Vivace, wie viel positive Energie und Kreativität in 15 Minuten passen. Medizinisch völlig ungefährlich, dafür ästhetisch anregend. Molto Vivace setzt sich aus Elementen der Produktion Le Sacre zusammen, aus dem Material soll außerdem ein Film entstehen. 59 Zuschauer*innen können jeweils am 27., 28. und 29. Mai bei diesem besonderen Tanzerlebnis Open Air dabei sein. Karten gibt es ab 5,- Euro nach dem Pay-as-you-wish-Prinzip, das die Besucher bereits vom Streaming-Angebot des Staatstheaters kennen.
Eintrittskarten für alle Vorstellungen müssen vorher reserviert und die Besucher registriert werden. Daher sind in dieser Spielzeit keine Online-Buchungen möglich. Karten können telefonisch und per Mail reserviert werden. Die Kollegen der Theaterkasse und des Abobüros sind ab 27. Mai auch persönlich für die Besucher da.

Den kompletten Spielplan finden Sie in der Anlage, alle Informationen zu den Stücken auf www.staatstheater-mainz.com.

Es gelten die aktuellen Corona-Maßnahmen — die Besucher sitzen auf Abstand (je eine Reihe frei und ein Platz zum nächsten Haushalt), es gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske oder medizinische Maske, darf am Platz abgenommen werden). Ein negativer Test ist Voraussetzung, dieser kann zum Beispiel direkt in der Teststelle Staatstheater vorgenommen werden, alle Informationen dazu sowie die Öffnungszeiten finden Sie unter www.bit.ly/teststelle-stmz.

Foto: Andreas Etter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.