| | Kommentieren

Staatstheater bespielt Altes Postlager und Landesmuseum

Aufgrund des begrenzten Platzangebots wegen der Abstandsregeln hat das Staatstheater zwei neue externe Locations gebucht: Die skurrile romantische Komödie „Eine Sommernacht“ wird am 20. Juni zur Johannisnacht im lauschigen Innenhof des Landesmuseums aufgeführt und die spartenübergreifende Musiktheaterproduktion „Das Tal der Ahnen“ kommt in das Alte Postlager am Bahnhof. Infos zu den Stücken auf der Website des Staatstheater Mainz.

Das Philharmonische Staatsorchester spielt übrigens bis zur Sommerpause noch drei Sonntagsmatineen im Foyer des Großen Hauses – am 7. und 14. Juni sowie am 5. Juli. Die
Anzahl der Plätze ist auch hier reduziert. Auch nicht alle Musiker sind dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.