| | Kommentieren

Rhein Main Ensemble – „Bach trifft Jazz“ am 26. Juni in der Kirche St. Franziskus Lerchenberg

Der (noch) amtierende Gewinner des Chorwettbewerbs Rheinland-Pfalz kontrastiert Motetten von Johann Sebastian Bach und Claudio Monteverdi mit Improvisationen von drei Jazzmusikern der Musikhochschule Mainz. Bach Motetten gelten aufgrund ihrer Virtuosität und prachtvollen Doppelchörigkeit als ‚Mount Everest der Chorliteratur‘ und als besondere Herausforderung für einen Chor. Dieser klassischen Klangwelt begegnet der studierte Akkordeonist, Pianist, Komponist und Bandleader Fe Fritschi zusammen mit seinen Musikerkollegen Grégoire Pignède und Eddy Sonnenschein mit einer Mischung aus Tango, europäischer Klassik und zeitgenössischer Improvisationskunst. Beginn ist um 17 Uhr, Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.