| | Kommentieren

Programm „Fröhliche Revolution“ – Nobodys Company vom 15. bis 17. Dezember im Unterhaus

Foto: Unterhaus

„Humor ist die Lust zum Lachen, wenn einem zum Heulen ist.“ Frei nach den Worten von Werner Finck geht das 2020 gegründete unterhaus-Ensemble mit aktualisiertem Programm bereits in die dritte Spielstaffel. Das sechsköpfige Team spielt in rasantem Tempo Sketche, Songs und Solostücke zu gesellschaftlich wichtigen Themen.

Im Ensemble sind Torsten Graefe, Larissa Heller, Nuria Noppinger, Matthias Ningel, Christina Otto und Paul Ziehmer. Regie führt Schauspieler, Regisseur und AutorAlexander Schubert (heute-show, Sketch History u.v.m.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.