| | Kommentare deaktiviert für Pendelbusse zur Eröffnung der Coface Arena

Pendelbusse zur Eröffnung der Coface Arena


Zu den Feierlichkeiten zur Eröffnung der neuen Coface-Arena am Sonntag, 3. Juli setzt die MVG Pendelbusse zwischen Hauptbahnhof und Arena und zwischen Messegelände und Arena ein, zudem wird der reguläre Linienverkehr verstärkt.
Von 13.30 bis 15.15 Uhr verkehren zwischen Hauptbahnhof und Bruchwegstadion die bekannten Pendelbusse, ferner einzelne Verstärkungsfahrten aus den Vororten.
Ab 15.30 Uhr startet die neue Sonderlinie Hauptbahnhof – Coface-Arena: Vom Hauptbahnhof / Haltestelle F fahren die Busse direkt und ohne Zwischenhalt zur Coface-Arena. Der Ausstieg (und nach Ende der Feier der Zustieg) erfolgt am neuen Bussteig, welcher entlang der Saarstraße zwischen Europa-Kreisel und Koblenzer Straße angelegt wurde. Die Buslinie verkehrt von 15.30 bis 19.30 Uhr und von 22.30 bis 0.30 Uhr mindestens alle 10 Minuten.

Am Nachmittag und dann vor allem nach Ende der Veranstaltung in der Coface-Arena wird der allgemeine Linienverkehr mit Zusatzfahrten ausgeweitet.

Von 15.30 bis 19.15 Uhr halten die Linien, welche regulär am Hauptbahnhof / Haltebereich F abfahren an anderen Haltepunkten:
Linien 6 + 6A: Haltebereich L
Linie 56: Haltebereich G
Linie 64: Haltebereich E

Autofahrer finden einen weiträumigen Parkplatz auf dem Messegelände in Hechtsheim vor, von dem Pendelbusse im dichten Takt zur Coface-Arena fahren:
Ab Haltestelle Messe zur Hinfahrt 15.30 bis 19.15 Uhr
Ab Coface-Arena zur Rückfahrt 22.25 bis 0.35 Uhr

Sperrungen am 3. Juli
Gesperrt wird von ca. 13.00 bis 18.00 Uhr der Dr.-Martin-Luther-King-Weg. Die Linie 64 fährt während dieser Zeit über Wallstraße. Die Haltestellen Universität und King-Park-Center werden dann nicht bedient.
Während des Umzuges wird die Saarstraße zwischen der Auffahrt Drais/Gonsenheim und der Agentur für Arbeit für den Individualverkehr in beiden Richtungen voll gesperrt. Der stadtauswärtige Linienverkehr einschließlich der Stadionlinie kann passieren, stadteinwärts werden die Busse über die Gegenfahrbahn geleitet. Kurzzeitig ist mit Einschränkungen bei der Bedienung u.a. der Haltestellen Universität und Friedrich-von-Pfeiffer-Weg zu rechnen. Der Ausstieg zur Arena erfolgt in dieser Zeit kurzzeitig in der Eugen-Salomon-Straße.

Eintrittskarte = Fahrkarte
Die Eintrittskarten für die Eröffnung der neuen Coface-Arena berechtigen zur freien Nutzung der Nahverkehrslinien für die An- und Abreise zum Stadion drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss (aus dem Gebiet des RNN den ganzen Tag gültig).
Enthalten sind hier die Nutzung der S-Bahnen sowie des DB-Regionalverkehrs im RMV-Tarifgebiet 65 Mainz-Wiesbaden, die Erweiterung der Gültigkeit des KombiTickets bis Betriebsschluss sowie zusätzlichen Direktfahrten zwischen den Mainzer Vororten und dem Stadion.
Es können sämtliche Bahn- und Buslinien in Mainz, Wiesbaden, im Landkreis Mainz-Bingen, im nördlichen Bereich des Landkreises Alzey-Worms und in den Landkreisen Bad Kreuznach und Birkenfeld der Verkehrsverbünde RMV und RNN benutzt werden.